Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

5 Tipps für Stressabbau

Schneller, besser, rastlos.  Ein vollgepackter Terminkalender, Zeitdruck, ständig erreichbar sein, emotionale Belastungen, wenig schlafen...Sieht so Dein Leben aus?

Viele Menschen rasen durchs Leben. Irgendwann wird dadurch Stress, negativer Stress erzeugt. Wenn dieser Zustand chronisch wird, gilt es umdenken, sonst fällt man in die Stressfalle. Heute wissen wir, dass chronischer Stress krank macht. Stress kann man unter anderem an diesen Symptomen erkennen.

• Gereiztheit
• Schlafstörungen
• Schwächung des Immunsystems
• Herz-Kreislaufbeschwerden etc.

Die Liste lässt sich erweitern und ist von Person zu Person unterschiedlich. Die Belastungen im Alltag, im Berufsleben und im Privatleben lassen sich oftmals nicht kurzfristig ändern, jedoch können wir unsere Einstellung dazu ändern. Das fängt beim Stressgefühl an. Manche sind schnell gestresst, andere lassen sich nicht so schnell aus dem Gleichgewicht bringen:

Das hilft beim Stressabbau

Sport - Ventil öffnen, Druck ablassen:

Sport und regelmäßige Bewegung fördern den Stressabbau. Ideal ist es, sich täglich zu bewegen. Ansonsten empfiehlt die WHO zwei bis dreimal in der Woche sich sportlich zu betätigen. 

Abschalten und zur Ruhe kommen:

Ruhepausen einlegen, meditieren, autogenes Training, lesen. Schaffe Dir Deine eigene Zeitinsel. Wie kann das aussehen? Jeder weiß, wie er am besten abschalten kann. Manchen reicht es schon ein Buch zu lesen, ein kurzes Mittagsschläfchen zu halten, oder einfach mit einer Tasse Tee zur Ruhe zu kommen.

Nein-Sagen:

Man muss nicht alles auf die Schulter nehmen im Leben. Ob Dich nun der Nachbar, ein Familienmitglied oder ein Bekannter bittet etwas zu tun, Du musst nicht zu allem ja sagen.

Schlafen:

Schlafen heißt Regeneration für den Körper. Mit ausgeschlafenem Zustand packen wir den Alltag gelassener an. Wie lange jeder schlafen sollte, hängt vom individuellen Schlafbedürfnis ab. Bei Erwachsenen (ab 25 Jahren) kann das zwischen sechs und zehn Stunden sein. Im Alter nimmt generell das Schlafbedürfnis ab.

Ernährung gegen Stress:

Je nach Stresstyp abnehmen oder zunehmen. In Stressphasen sollte man besonders auf eine ausgewogene Ernährung mit frischem Obst und Gemüse achten. Wer das nicht immer schafft, kann seinen Körper von innen unterstützen. Bei Stress brauchen wir viel Energie. Bestimmte Heilpflanzen wie Ashwagandha aus der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda können unsere Energie unterstützen.

• Möchtest Du mehr zum Thema Wohlbefinden und Naturpflanzen wissen? Hier erfährst Du mehr. 
• Willst Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis den MEDICOM-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 20%-Rabatt profitieren.

Schreibe einen Kommentar

  • *Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Wir erlauben uns, Kommentare vor dem Veröffentlichen zu prüfen.