Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

Spirulina: Infos auf einen Blick über die Mikroalge

Spirulina: Für die einen ist es eine normale Alge für die anderen ein Superfood. Im Folgenden erfährst Du die wichtigsten Infos über die Mikroalge. Was du schon immer über Spirulina wissen wolltest...

Was ist Spirulina?

Spirulina gehört zu den Mikroalgen, zur Gattung der Cyanobakterien, die generell zu den Algen gezählt wird. Es gibt mehr als 30 Arten von Cyanobakterien. Spirulina besitzt den botanischen Namen „Spirulina platensis“ Die blaugrüne Cyanobakterien betreibt Photosynthese. Spirulina bindet Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente aus dem Boden, der Luft und dem Wasser mittels der Photosynthese. Setzt man die Alge unter ein Mikroskop erkennt man Spiralformen, was ihr letztlich den Namen verdankt. Plankton und Algen stehen am Anfang der Nahrungskette sind also relativ unbelastet.

Was steckt in Spirulina?

Spirulina ist vor allem ein wahres Eiweißwunder mit wichtigen Aminosäuren, Mineralstoffe, Vitaminen und Antioxidantien zu denen sekundäre Pflanzenstoffe zählen. Darunter befindet sich Chlorophyll, was für die blaugrüne Farbgebung von Spirulina maßgeblich ist. Mehr als 60 Prozent von Spirulina bestehen aus Eiweiß mit lebenswichtigen Aminosäuren. Das ist vergleichsmäßig ein sehr hoher Anteil an Eiweiß. Ebenso weist sie Gamma-Linolensäure auf. Spirulina beinhaltet zahlreiche Vitamine wie Vitamin A, Vitamin B (B1, B2 und B6), Vitamin E und Vitamin K.

Für wen eignet sich Spirulina?

Im Gegensatz zu anderen Meeresalgen enthält die Süßwassermikroalge kein Jod, was die Spirulina für Schilddrüsenpatienten interessant macht. Aufgrund des hohen, wertvollen Eiweißgehaltes profitieren insbesondere Vegetarier, Veganer und Personen, die sich fleischarm ernähren von dieser Mikroalge. Aber auch jeder gesundheitsbewusste Mensch kann von Spirulina profitieren.

Wo kommt Spirulina vor?

Die Mikroalge ist eine Algenart, die es seit mehr als drei Milliarden Jahren gibt und somit zu den ältesten Lebensformen zählt. Sie kommt in Seen und Gewässern in Mittelamerika (Mexiko, Texcoco-See) und in Afrika (Tschadsee) vor. Ebenso wird sie im Pazifischen Ozean bei Hawai angebaut. 

Wie kann ich Spirulina verwenden?

Es gibt eine Menge Spirulina-Rezepte. Aufgrund der verschiedenen Darreichungsformen kann die Mikroalge auch ganz einfach in Pressling- oder Pulverform eingenommen werden. Spirulina gibt es auch in Smoothies für Detoxkuren. Es sorgt hier für die charakteristische grüne Farbgebung.

In welcher Form gibt es Spirulina?

Spirulina gibt es in Kapseln, Tabletten, Presslingen und als Pulver-Extrakt. Es kommt sogar in Kosmetikprodukten wie Cremes und Reinigungsgels vor.

• Mehr über Spirulina erfährst Du hier.
• Mehr zum Thema Smoothies findes Du in diesem Blog.
• Möchtest Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis den MEDICOM-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 20%-Rabatt profitieren.
• Möchtest Du lieber im Katalog blätterrn? Jetzt hier durchstöbern.

Schreibe einen Kommentar

  • *Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Wir erlauben uns, Kommentare vor dem Veröffentlichen zu prüfen.