Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

Sport macht das Leben leichter

Regelmäßig bewegen, und zwar jeden Tag, hilft uns mehr Balance und Wohlbefinden in unserem Leben zu erreichen. Denn Sport baut Stress ab und lässt uns insgesamt besser fühlen. Deswegen hat MEDICOM Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk über Tipps zu mehr Spaß an Bewegung und über den „inneren Schweinehund“ befragt. Ihre Ausgangsthese: Der Mensch ist zur Bewegung geboren. Mehr dazu jetzt im MEDICOM-Interview.

Warum ist der Mensch zur Bewegung geboren?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk:

Gesine Ratajczyk: Wir Menschen haben ein genetisches Rüstzeug erhalten, dass mit rund 650 Muskeln wohl einzigartige Bewegungen wie Gehen und Laufen, Werfen und Fangen, Beugen und Strecken mit höchster Präzision erlaubt. Alles faszinierende Bewegungsmöglichkeiten, die uns als solche meist erst bewusst werden, wenn wir sie nicht mehr oder nur eingeschränkt unter Schmerzen ausführen können. Wir haben das genetische Material mitbekommen. Das Erbgut verlangt nach Bewegung. Es gilt die Einzigartigkeit der menschlichen Bewegung (wieder) zu entdecken.

Wie kann man die Einzigartigkeit der menschlichen Bewegung (wieder) entdecken?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk: 

Indem man sich positive Bewegungserfahrungen verschafft und diese auch angeboten werden müssen. Das Angebot muss schon im Kindesalter geschaffen werden. Ein Beispiel: Erlebnisorientierter Schulsport.

Was begeistert Sie an Sport?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk:

Ich hatte schon früh Spaß an der Bewegung und so konnte ich mein Hobby „Sport“ sogar im Beruf integrieren. Über die Bewegung komme ich mit vielen Menschen in Kontakt und die positiven Erfahrungen im Training lassen uns das Leben im wahrsten Sinne „leichter nehmen“. Ich persönlich trainiere gern mit anderen Trainierenden zusammen. Hier motiviert man sich im Team, die eine Bewegung fällt dem einen leichter, die andere dem anderen. So trägt man sich und kommt an das Ziel. Auch Musik kann hier manchmal sehr unterstützen.

Bewegungscoach Gesine Ratajczyk mit Fitnessgruppe beim Aquasport 

Wie vermitteln Sie Spaß an der Bewegung bei anderen Menschen?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk: 

Als Personal Trainerin gehe ich ganz individuell auf die Person und ihre Ziele ein. Wichtig ist es, in den Trainingseinheiten Übungen auszuwählen, die den Kunden an sein persönliches Ziel führen und seinem Trainingslevel angepasst sind. Dann kommt auch Spaß dabei auf, da diese Übungen zu bewältigen sind und mit jedem Training Erfolge sichtbar werden. Der Körper wird wieder wahrgenommen und mit jedem Training wird er leistungsfähiger. Oft ist es schwer den “inneren Schweinehund” zu überwinden.

Welche Strategie gibt es da?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk: 

Den „inneren Schweinehund“ kennen wir alle. Ich persönlich versuche mich immer an das stolze Gefühl zu erinnern, was ich nach dem Training verspüre. Diese Dusche nach dem Sport, sie fühlt sich so viel besser an. Es lohnt sich für das Gefühl den „Schweinehund“ zu besiegen.

Können Sie noch weitere Punkte nennen, wie man sich zu einem bewegungsaktiven Leben motivieren kann?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk: 

Wichtig ist vorab zu entscheiden, ob man sich verändern möchte und wirklich bewegen will! Ist das der Fall, dann kann hier ein Fitness Coach die erste hilfreiche Adresse sein, um adäquat zu starten. Das gute Gefühl etwas für sich getan zu haben. Es setzt positive Energien frei und diese lassen den Tag leichter werden. Wird das Training positiv erlebt und der Nutzen für einen deutlich, dann wird es zunehmend für den Schweinehund schwerer. Mit Bewegung werden wir leistungsfähiger, kommen morgens leichter in Gang und entwickeln eine größere Ausdauer. Diese Vorteile sind bei gutem Training schnell spürbar und machen Lust auf mehr.

Wie kann ich ohne viel Aufwand Übungen in den eigenen vier Wänden oder draußen durchführen?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk:

Es gibt einfache Übungen für den gesamten Körper, die lassen sich an jedem Ort umsetzen. Schon fünf Übungen reichen, wenn ich diese dann 10 bis 20 Mal wiederhole und den Durchgang 2 bis 3 Mal tätige, dann habe ich schon ein gutes Training absolviert. Nutze ich zusätzlich Widerstandgeräte wie das Theraband oder den Gymstick, dann sorgt das leicht für viel Abwechslung. Ich habe zu beiden Trainingsgeräten Bücher geschrieben, dort finden sich einfache kurze Übungseinheiten, die wirklich leicht durchzuführen sind. Abbildungen helfen deutlich in der Umsetzung.

Es gibt Menschen, die gern bis an körperliche Grenzen gehen und sich verausgaben. Andere wiederum mögen sanftere Sportarten, wenn zum Beispiel Gelenkschmerzen vorhanden sind. Bewegt man sich dann besser im Wasser anstatt Laufen zu gehen?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk: 

So pauschal ist diese Frage schwer zu beantworten. Es gibt so viele Sportarten, für jede Person ist etwas dabei. Wichtig ist, einfach auch viel auszuprobieren. Im Wasser wird viel von unserem Gewicht getragen und wir können Bewegungen ausführen, die an Land oft schwerer fallen. Die Gelenke werden entlastet. Das kann somit für viele ein toller Einstieg sein. Andere sind vielleicht immer beruflich drinnen, da wäre eine Outdooreinheit schön, um viel frischen Sauerstoff zu genießen. Das muss nicht immer gleich Joggen sein. Es kann auch ein Wechsel aus Übungen, Walken und Joggen sein. Intervalle aktivieren unseren Stoffwechsel, das sorgt für eine gute Verbrennung. Fühlt sich eine Person eher gestresst und ausgebrannt kann TaiChi oder Qigong sehr ausgleichend wirken.

Welche sind Ihre Lieblingssportarten? Wie viel Sport treiben Sie in der Woche?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk: 

Ich versuche fünf Mal die Woche zu trainieren. Ich gehe gern draußen joggen, bei schlechtem Wetter auf mein Spinning Bike und trainiere im Functional Training* natürliche Bewegungen mit dem eigenen Körpergewicht und kleinem Zubehör.

Bewegungscoach Gesine Ratajczyk beim Morgentraining

Welche sind Ihre Aufgaben bzw. Ziele als Sportpädagoge?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk:

Meine beruflichen Aufgaben sind vielfältig. Als Leiterin einer Academy entwickle und schule ich Trainingskonzepte. Sowohl als Referentin, als auch als Trainerin ist es mein Ziel neue Erlebnisse und Eindrücke zu vermitteln. Ich freue mich, wenn über das Erleben die Inhalte deutlich werden und so auf andere Übungen oder Programme angewendet werden können.

Was zeigt Ihnen Ihre Erfahrung als Bewegungscoach in Firmen?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk:

Das Thema betriebliches Gesundheitsmanagement bekommt eine höhere Aufmerksamkeit. Gesunde Mitarbeiter sind wichtiger denn je und die Unternehmen sind bereit etwas für ihre Mitarbeiter zu tun. Die einfache Kurzmassage hilft hier nur kurzfristig. Es geht um die Bereitschaft, Bewegung nachhaltig zu integrieren und im Betrieb zu ermöglichen. Eine gute Betreuung umfasst hier regelmäßige Beratung und dazu gehört die Ernährung, die Minipause am Arbeitsplatz, die feste Trainingszeit und bestenfalls ein Bewegungsevent. Begeisterung ist zu spüren, wenn diese Bereitschaft dazu gemeinsam gelebt wird. Da trainiert dann der Arzt auch mit seiner Helferin, der Manager mit seinem Produktionsmitarbeiter und an Tagungen erfolgen Bewegungspausen.

Können Sie uns fünf sehr gute Gründe nennen, warum es nicht ohne Bewegung in unserem Leben geht?
Bewegungs- und Fitnesscoach Gesine Ratajczyk: 

• Muskulatur aufbauen und erhalten – läuft nur über Training
• Gelenke werden über eine gute Muskulatur entlastet
• Essen und genießen gehört zusammen mit Verbrennen über Bewegung
• Ein fordernder Alltag ist über Bewegung leichter möglich
• Hohe Lebensqualität im gesunden Körper – Es ist leichter jetzt die Gesundheit zu pflegen
_

 * Anmerkung der Interviewpartnerin: Das funktionelle Training dient der zielorientierten Verbesserung alltags-  und sportartspezifischer Bewegungsmuster und konditioneller Fähigkeiten. Es beinhaltet komplexe Bewegungsabläufe, die mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig beanspruchen. 
_

• Interessiert Dich das Thema Bewegung? Hier im Medicom-Blog findest Du mehr dazu.
• Willst Du wissen, welche Nährstoffe Deine Bewegung unterstützen? Hier erfährst Du mehr.
• Möchtest Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis den MEDICOM-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 5 EUR-Einkaufsgutschein profitieren.

Schreibe einen Kommentar

  • *Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Wir erlauben uns, Kommentare vor dem Veröffentlichen zu prüfen.