Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

Tipps gegen Erkältungen

Herbstsaison-Erkältungssaison. Das muss nicht sein. Die beste Medizin nennt sich deswegen vorbeugen. Mit unserer Ernährung können wir unser Immunsystem von innen stärken und uns gegen die Kälte wappnen. Und bei einer ausgebrochenen Erkältung können uns bestimmte Nährstoffe helfen, die Erkältung schneller zu besiegen.

Die Immunprofis: Vitamin C und Zink

Dem bekannten Vitamin C und dem Spurenelement Zink wurde in Studien bescheinigt, dass sie das Immunsystem äußerst wirksam unterstützen. Innerhalb der ersten 24 Stunden einer Erkältung verkürzt die Einnahme von Zink mit einer Tagesdosis von mindestens 75 Milligramm die Dauer der Beschwerden. Außerdem gibt es Hinweise, dass die dauerhafte Einnahme Erkältungen vorbeugen kann. Auch die Einnahme von mindestens 200 Milligramm Vitamin C täglich kann einen hartnäckigen grippalen Infekt um einige Tage verkürzen.

Hier steckt Vitamin C drin:
• Obst wie Orangen und Kiwis
• Gemüsesorten wie rote Paprika, Rosenkohl und Brokkoli

Zinkquellen:
• 
Käse
Erdnüsse
Haferflocken

Eine wichtige Funktion kommt Vitamin C auch für die optimale Aufnahme des Spurenelementes Eisen zu. Vitamin C fördert die Aufnahme von Eisen im Dünndarm. 

Eisen für die Abwehr

Für die Zellbildung, also auch die Bildung von Abwehrzellen, ist Eisen essenziell. Vor allem aber benötigt es der Organismus für die „Zellatmung“. In diesem Oxidationsprozess wird der Sauerstoff, den wir über die Lunge aufnehmen, mithilfe von Eisen an den roten Blutfarbstoff Hämoglobin gebunden, über das Blut im ganzen Körper verteilt und in den Zellen für die Energiegewinnung genutzt.

Besonders bei Vegetariern, Menschen mit chronischer Darmentzündung und unter hoher Belastung im Alltag kann es leicht zu einem Eisenmangel kommen. Achtung! Eisen ist aus tierischen Lebensmitteln leichter verwertbar als aus pflanzlichen Quellen.

Lebensmittel mit Eisen:
 Fleisch und Innereien
 Vollkornprodukte
 Haferflocken, Hirse, Rote Bete, Kohlarten

Hier findest Du mehr zu Vitamin C, Zink und Eisen.
Mehr zum Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte findest Du in unserem MEDICOM-Katalog.
Willst Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis den MEDICOM-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 5 EUR-Einkaufsgutschein profitieren.

 

Schreibe einen Kommentar

  • *Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Wir erlauben uns, Kommentare vor dem Veröffentlichen zu prüfen.