Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

Tipps bei Pollenallergie

Endlich ist der Frühling da. Jetzt ist die Lust am größten nach draußen zu gehen und die Natur zu genießen. Doch was für den einen Freude bedeutet, sorgt bei anderen für Leiden. Denn fast 18 Millionen Allergiker (laut Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.) sind dieses Frühjahr einem besonders starken Pollenflug ausgesetzt. Grund: die durchschnittlich milden Wintertemperaturen in 2017 und 2018. Für viele Pollenallergiker wird ständiges Niesen, juckende und tränende Augen und heftigen Husten jetzt zum ständigen Begleiter.

Treffen die mikroskopisch kleinen Pollen von Blüten und Gräsern auf die Schleimhäute von Nase und Mund, geht bei den Betroffenen das große Niesen los. Dafür verantwortlich ist das empfindliche Immunsystem, das auf eigentlich harmlose Stoffe mit einer allergischen Reaktion antwortet. Ein gestärktes Immunsystem kann dem Körper helfen, besser mit Allergien umzugehen.

Immunsystem stärken

Gerade jetzt solltest Du als Allergiker Dein Immunsystem stärken. Setze auf Nährstoffe, die Deine Abwehrkräfte unterstützen. Dadurch, dass das Immunsystem durch die Allergie ständig herausgefordert wird, kommt es auch zu einem Defizit dieser Vitalstoffe. Bei Heuschnupfen gilt deswegen besonders auf die folgenden Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zu achten:

•Vitamin C
• Zink
• Calcium
• Magnesium
• Selen

Vitamin C und Zink gelten als die großen Immuntalente. Sie sollen wie ein natürliches Antihistaminikum wirken, weil sie die Histaminausschüttung im Körper verringern. Weniger Histaminausschüttung im Körper bedeutet weniger allergische Reaktionen, die so typisch in der Pollenzeit sind, wie zum Beispiel die sogenannte Rhinitis allergica, als Heuschnupfen bekannt. Auch Calcium und Magnesium gelten als natürliches Allergiemittel, denn sie führen dazu, dass bestimmte Abwehrzellen des Immunsystem, die Mastzellen, weniger Histamin ausschütten. Magnesium wird auch für den Calciumtransport im Körper gebraucht. Calcium kann den Juckreiz lindern.

Schön durchatmen: Nasenspray

Ansonsten solltest Du darauf achten, die Nase freizuhalten. Natürliche Nasensprays mit Meerwasser oder tägliche Nasenduschen mit Salzwasser, können bei Niesattacken, Nasenfluss und verstopfter Nase helfen. Das Nasenspray hilft, die Nase zu reinigen und zu befreien. Damit können sich Pollen, aber auch Viren und Bakterien nicht so leicht an den Naseninnenwänden festsetzen. Achte darauf, dass die Nasensprays und Deine Nasenduschen frei von Konservierungsstoffen sind und nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten.

Hier findest Du weitere Tipps bei Heuschnupfen.
• Möchtest Du wissen, wie Du Dein Immunsystem stärken kannst? Hier erfährst Du mehr. 
• Bist Du auf der Suche nach einem guten Meerwasser Nasenspray? Hier geht es lang.
• Möchtest Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis den MEDICOM-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 20%-Rabatt profitieren.

Schreibe einen Kommentar

  • *Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Wir erlauben uns, Kommentare vor dem Veröffentlichen zu prüfen.