Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

-10%

Holunderbeere Bio

  • hochwertiges bio-zertifiziertes Produkt
  • enthält Holunderbeeren-Extrakt
  • Schwarzer Holunder auch Sambucus nigra genannt
  • die säuerlich-süßen Beeren werden seit Langem in unterschiedlichen Zubereitungen genutzt und volksmedizinisch aufgrund der enthaltenen Anthocyanidine eingesetzt
  • Glutenfrei
     
    Kapsel 1
     
    Laktosefrei
     
    Vegan
     
    Zertifiziert
     
    0Kundenmeinung(en)

    Bitte wählen Sie eine Größe
    Empfohlene Auswahl
    Menge
    1
    - +

    *Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand.
    Gratisversand ab € 25,- innerhalb Deutschlands.

    Holunderbeere Bio

    Kleine Beere, schwarz, sauer und giftig

    Bereits Hippokrates schwörte auf die Kraft von Holunderbeeren und auch Hildegard von Bingen sah Holunderbeeren als Bestandteil ihrer Hausapotheke. Holunderbeeren werden je nach Region auch Fliederbeeren genannt und die schwarzen Früchte werden gern als Hausmittel vor allem in der kalten Jahreszeit verwendet. 

    Die Holunderbeere ist eine wahre Nährstoffbombe aus Flavonoiden, ätherischem Öl, Pflanzenfarbstoffen (Anthocyanidinen), reichlich Vitamin C und B-Vitaminen. Insbesondere der hohe Anteil an speziellen Anthocyanen, Pflanzenfarbstoffen, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören, macht die Beere sehr beliebt. Doch, der Sambucus nigra ist als rohe Beere giftig. Wer jetzt trotzdem in den Genuss der kleinen Frucht kommen möchte, kann Holunderbeeren-Extrakt (zu hochwertig verarbeitetem Pulver) in Kapseln täglich ausprobieren. Jetzt neu in der Medicom TERRA-Reihe: Holunderbeeren-Extrakt in pflanzlichen Kapseln in zertifizierter Bioqualität.

    Holunder als Heil- und Nutzpflanze 

    Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) ist aus der deutschen Landschaft nicht wegzudenken. Gerade von Mai bis Juli, wenn die weißen Blüten ihren süßlichen Duft verbreiten, prägt er das Landschaftsbild von Gärten, Auenwäldern, Lichtungen und Feldwegen. Und wenn im Spätsommer die Holunderbeeren reifen, stehen diese bei Vögeln ganz oben auf dem Speiseplan.

    Der Holunder ist weitläufig verbreitet und gehört heute zu den häufigsten Sträuchern in Mitteleuropa. Doch seine Ausbreitung hat auch kulturhistorische Gründe. Schon die Germanen glaubten, dass die Göttin Freyja im Busch wohne. Sie galt als Beschützerin von Haus und Hof. Daher wurde der Strauch, der meist in Hausnähe stand, nicht gefällt. Eine Art altertümlicher Alarmanlage. Und wenn es um die bevorstehende Ernte ging, so gab der Zustand des Holunders darüber Auskunft, ob diese üppig oder karg ausfallen würde. Je mehr Blüten gezählt wurden, desto besser sollte die Ernte werden.

    Schwarzer Holunder: Wo findet man ihn?

    Der Holunder ist ein Strauch oder kleiner Baum, der bis zu acht Meter hoch werden kann. Er gehört zur Familie der Moschuskrautgewächse. Man findet ihn in ganz Europa, aber auch in West- und Mittelasien sowie in Nordafrika. Er kann durch seine Frosthärte auch kalte Winter überstehen, selbst bis in die mittleren Alpengebirgslagen hinauf. In Österreich ist er besonders häufig vorhanden. In der Steiermark wird er traditionsgemäß angebaut.

    Sambucus nigra

    Holunder wird sowohl als pflanzliches Heilmittel als auch als Lebensmittel genutzt. Bereits die Griechen wussten um den Nutzen der Beere auf das Wohlbefinden. Wirklich "volksmedizinisch" genutzt wurde die Pflanze aber erst seit circa 250 Jahren. Doch auch der Nutzwert war beträchtlich. Wegen des hohen Gehaltes an Anthocyanidinen wurden die Beeren zum Färben von Haaren, Leder und Wein genutzt. Das kalt gepresste Holunderöl aus den Samen verwendet man bis heute in der kosmetischen Industrie. Kulinarisch werden die Holunderblüten für Pfannkuchen verwendet. Auch bei der Sekt- bzw. Limonadenherstellung ist das Aroma der Blüten sehr beliebt. Nach Erhitzung können sie auch als Saft, Marmelade, Mus oder Wein genossen werden.

    Der schwarze Holunder seine Vitamine und Flavonoide

    Was ist dran? Die erhitzten reifen Beeren enthalten Flavonoide, Anthocyanidine, ätherisches Öl, Fruchtsäuren, reichlich Vitamin C, und B-Vitamine und Folsäure.

    Holunderbeeren-Extrakt

    Wer keine Zeit zur eigenhändigen Zubereitung aus Saft aus Holunderbeeren hat, kann es mit Bioprodukten probieren, die Holunderbeeren-Extrakt enthalten. 

    Du solltest Nahrungsergänzungsmittel nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwenden. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Das Produkt bitte außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

    1 Kapsel enthalten/enthält:
    Holunderbeerenextrakt (mit mind. 6,8% Anthocyanidinen) 250 mg
    Täglich 1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit schlucken.

    Service Hotline
    0800 — 50 400 50
    Lieferung in 2 Tagen
    2-Monatige
    Geld-Zurück-Garantie
    Kostenloser Versand*



    Holunderbeere Bio

    Superkraft Holunderbeere

    Wenn Du Naturprodukte sowie ihre außergewöhnlichen Inhaltsstoffe und ihre vielfältigen, seit Urgroßmutters Zeiten unterstützenden Anwendungen auf unser Wohlbefinden, liebst und schätzt, dann empfehlen wir Dir, Holunderbeeren Kapseln in Bioqualität täglich in Deine Ernährung zu integrieren. Insbesondere in der kalten und nassen Jahreszeit, profitierst Du von den antioxidativen Anthocyanen, Vitaminen und Flavonoiden des Holunderbeeren-Extrakts.

    Wir empfehlen Dir, die hochwertigen Holunderbeeren Kapseln von Medicom aus der TERRA Reihe auszuprobieren. Zusammen mit weiteren Naturprodukten wie beispielsweise Propolis leistest du so einen positiven Beitrag für Dein Wohlbefinden. Präparate von Medicom: Qualität, auf die Du Dich verlassen kannst.