Eine junge Frau putzt sich die Nase
Erkältet? Versuche es einmal mit Hausmitteln wie Eukalyptus, Holunder oder Propolis

Die Nase juckt, der Hals kratzt, die Ohren sind zu, der Kopf dröhnt: gegen Erkältungssymptome helfen natürliche Hausmittel.

Wenn die Tage kurz sind und die Temperaturen in den Keller sinken, fordert das Dein Immunsystem besonders. Zum Glück bietet die Natur viele Heilpflanzen, die als Hausmittel gegen Erkältung Beschwerden vorbeugen und lindern.

Aus der Natur

Beim Thema Erkältung fällt vielen direkt Omas Hühnersuppe ein. Deren Inhaltsstoffe lindern tatsächlich Erkältungssymptome. Aber es gibt noch viele weitere natürliche Heilmittel, die zur Vorbeugung und Linderung von Erkältungsbeschwerden dienen.  Ein paar Klassiker von A bis Z: Arnika, Cineol (Eukalyptusöl), Ingwer, Kamille, Knoblauch, Lavendel, Pfefferminze, Propolis (Kittharz der Bienen), Holunder, Rosmarin, Meeressalzwasser, Schwarzkümmel, Teebaumöl, Zimtblätteröl, Zitronensaft.

Nasenspülungen mit Meeressalz

Ein beliebtes Hausmittel gegen Erkältung ist beispielsweise das Nasenspülen. In der ayurvedischen Heilkunst kennt man den Begriff unter „Jala Neti“, was die Reinigung der Atemwege durch die Nase bedeutet. Nasenduschen wirkt ideal bei der Vorbeugung von Erkältungen, aber es hilft auch, eine bereits verstopfte Nase zu befreien. Bei kalten Temperaturen halten wir uns vorwiegend in geheizten Räumen auf. Gerade jetzt trocknen die Nasenschleimhäute häufig aus und können so weniger gut Erreger abwehren. Die Nasenduschen befeuchten die Nasenschleimhaut, und Viren und Bakterien haben es schwerer sich anzusiedeln. Beliebt und einfach sind tägliche Nasenduschen mit Meerwasser. Das gibt es in Form von Meerwasser Nasenspray. 

Eukalyptus – Der Klassiker bei Erkältungen

Traditionell werden neben Wickelanwendungen aus Arnika und wärmenden Ingwerteegetränken natürliche Arzneimittel wie Erkältungskapseln mit Eukalyptusöl als Hausmittel gegen Erkältung angewendet. Eukalyptus kann bei den Begleiterscheinungen einer Erkältung wie Husten und Schnupfen helfen. Bei Schnupfen, verstopften Nasennebenhöhlen oder Bronchitis löst Cineol (Eukalyptusöl) den Schleim und hilft beim Abhusten von Sekret. Eine Alternative zu Kapseln sind Erkältungsbalsame zum Inhalieren oder Einreiben auf Brust und Rücken.

Holunder & Propolis

Bei wechselhaften Temperaturen und Erkältungwetter werden in der Naturheilkunde auch gerne Holunder und Propolis als Hausmittel gegen Erkältung genutzt. Die Holunderbeere ist reich an Vitamin C und an Antioxidantien wie etwa den sekundären Pflanzenstoffen Anthocyanidine. Bei Propolis handelt es sich um ein einzigartiges Naturgemisch, mit dem Honigbienen ihren Stock wirksam vor Keimen und Viren schützen. Beide Naturprodukte gibt es in verschiedenen Ausführungen. Du findest Holunderbeere und Propolis in Tees, Lutschpastillen, Pulver und Kapseln.

• Mehr zum Thema Eukalyptusöl findest Du hier.
• Welche Gesundheitsprodukte gibt es bei Erkältung, Husten und Schnupfen? Hier geht es lang.
• Willst Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis den Medicom-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 10%-Rabatt profitieren.