ostereier bemalen
Ostereier bemalen ist der Klassiker zu Ostern. Wir haben hier noch mehr Ostertipps für Dich. Frohe Ostern!

An Ostersonntag wünschen wir uns gegenseitig „frohe Ostern“, oder „Frohstern“, für die, die es eilig haben. Aber Eile passt so gar nicht in diese entschleunigten Tage. Gerade dieses Jahr werden viele von uns die Ostertage ein wenig anders, vermutlich ein wenig häuslicher verbringen. Für ein gelungenes Osterfest haben wir Dir hier ein paar Tipps zusammengestellt.

Frohe Ostern? Nicht ohne bunte Deko!

Zusammen Basteln und die Wohnung dekorieren macht Spaß. Ein Klassiker sind natürlich die bemalten Eier. Dafür kannst Du entweder hartgekochte Eier verwenden, oder – wenn die Deko länger halten soll – Eier, deren Inhalt du vorher ausgeblasen hast. Vorher solltest Du die Eier gründlich säubern: 30 Minuten in einem lauwarmen Essigbad sind ideal. Anschließend werden die Eier von beiden Seiten mit einer Nadel angebohrt und mit einem Strohhalm ausgepustet. Besonders gut bemalen kannst Du die Eier mit Acrylfarbe aus dem Bastelladen, aber auch Filzstifte, Deko-Marker, Wasserfarben, Stempelmotive oder sogar Nagellack sind erlaubt. Und falls es keine echten Eier sein sollen: Auch Ostereier aus buntem Papier können toll aussehen. Für die Aufhängung der ausgeblasenen Eier brichst Du ein Streichholz durch, befestigst Nähgarn in dessen Mitte und steckst das gekürzte Streichholz dann in das obere Loch im Ei, so dass es verkantet.

Weitere Deko-Tipps fürs Osterfest

Cool sind auch Osterhasensocken. Die sind leicht herzustellen und benötigen nicht viel Material. Eine schön bebilderte Anleitung findest Du hier. Oder vielleicht willst Du die schönen bunten Ostereier mit einer schönen Deko aus Osterhasenköpfen versehen. Aus Resten kannst Du auch eine tolle Osterdeko basteln. Zum Beispiel kannst Du aus alten Ü-Ei-Kapseln süße Küken herstellen, oder Häschen aus ürbiggebliebenen Gewürzgläschen. Vier solcher Tipps findest Du hier. Und wenn Du mit Deinen Lieben dann so richtig in Bastellaune bist, könnt ihr auch noch farbenfrohe Narzissen aus Papier machen und eure Wohnung damit schmücken. Die Anleitung dazu findest Du hier.  

Das „Frohe Ostern“ Brunch

Wenn Du es gerne lecker, leicht und gesund hast, dann brauchst Du kein üppiges Ostermahl mit Lammbraten, Eiersalat und Buttercremetorte. Womöglich hast Du vielmehr Lust auf einen leichten und glutenfreien Hefezopf, eine knackige Frühlingsbowl, saftige Hirse-Blaubeercakes, ein süß-säuerliches Erdbeer-Rhabarber-Parfait, fruchtige Overnight Oats im Weckglas oder selbstgemachtes „Nutella“, gesund und ganz ohne Palmöl. Superrezepte für diese und andere Leckereien findest Du hier. Weitere tolle, auch vegane Rezepte, zum Beispiel für selbstgemachte Zitronen-Basilikum-Limonade, Oreo-Pfannkuchen oder vegane Avocado-Hollandaise findest Du obendrein hier.

Lustige Osterspiele

Frohe Ostern ohne Spiele? Für viele Kinder schwer vorstellbar. Ganz oben auf der Liste steht natürlich das Eiersuchen. Der Osterhase kommt auch in diesen Tagen vorbei gehoppelt und hält ohnehin genug Abstand zu Menschen. Für etwas ältere Kinder kannst Du dieses Leckereien-Versteckspiel vielleicht zu einer richtigen Rätseltour oder Schnitzjagd aufpeppen. Kleinere Kinder lieben oft die ganz klassischen Spiele rund ums Ei. Spaß machen aber auch Brettspiele, Escape-Room-Games für zu Hause oder digitale Krimispiele wie das Gratispiel „Das Geheimnis des Königs“. Weitere Tipps für Indoor-Spiele mit Kids findest Du auch hier.

Entspanunng fängt mit Bewegung an

Vergiss nicht: Für ein entspanntes Ostern solltest Du jeden Tag nach draußen gehen, ob alleine, zu zweit oder mit der Familie. Plane Spaziergänge, Joggingeinheiten oder eine Spritztour mit dem Fahrrad ein. Regelmäßig Sport und Bewegung sorgt auch für eine bessere Schlafqualität. Wenn Du bei gutem Wetter ein paar Sonnenstrahlen einfängst, tankst Du Energien, gute Laune, stärkst Dein Immunsystem und sorgst für mehr Vitamin D. Dieses Vitamin wird nämlich gebildet, wenn Deine Hautoberfläche UV-Strahlen abbekommt.

In Kontakt bleiben

Dieses Jahr ist es Ostern besonders schwer, mit allen Familienmitgliedern in Kontakt zu bleiben, da große Familienfeiern und Besuche untersagt sind. Umso wichtiger ist es, per Telefon oder Videokonferenz (Skype, Zoom usw.) eben doch miteinander verbunden zu bleiben. Und vielleicht ist es jetzt auch an der Zeit für einen schönen Osterbrief, den Du per Mail oder Post versendest.

• Höre im Podcast-Interview mit dem amerikanischen Psychologen Scott Lyons unter anderem wie wichtig es ist, sich über digitale Plattformen mit Freunden auszutauschen
• Bastel- und Backtipps für ein schönes, entspanntes Osterfest? Hier geht es lang
• Interessierst Du Dich für die Balance von Körper und Geist? Diese Heilpflanzen werden Dich inspirieren.
• Hier kannst Du ein Podcast hören mit Doc Fleck zum Thema: „So klappt es mit gesunder Ernährung“
• Möchtest Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und  Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis  den Medicom-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 10%-Rabatt profitieren.