greta silver
Eine gute Ernährung gibt Kraft, Energie und eine tolle Ausstrahlung, erklärt Greta Silver.

Ich liebe Essen – und das ist auch gut so. Neben einer regelmäßigen Bewegungsroutine ist Ernährung eine bedeutende Säule für innere und äußere Schönheit.


Seit ich verstanden habe, dass es meine Energie, mein Wohlgefühl, meine Ausstrahlung verändert, wenn ich mich liebevoll um mich und meine Ernährung kümmere, habe ich viel mehr Power und Lebensfreude. Kalorien spielen in meiner Ernährung keine Rolle mehr, wohl aber die Inhaltsstoffe der Nahrungsmittel. Zucker und Weißmehl rauben mir Energie, regelmäßiges Fasten und Entsäuern wirken regenerierend. Entsäuern kann ich tatsächlich auch in einem verwöhnenden Wannenbad, welches ich mit Natron anreichere – (ja, das zum Backen).

Anfangs schien mir das Unterfangen „gesunde Ernährung“ wie ein riesiger, unerklimmbarer Berg. Aber aus kleinen Veränderungen wurden größere, und ich merkte schnell, wie mein Körper es mir dankte. Mein Körper ist mein Freund. Ich habe mir darüber viele Jahre lang keine Gedanken gemacht – mein Körper hatte zu funktionieren, und wenn er Störsignale sandte, dann wurden eher die Störsignale abgeschaltet als die Ursache dafür gesucht. Was ich erst im Alter gelernt habe ist, wirklich gut für mich zu sorgen. Doch vorher musste ich mir erst einmal selbst auf die Schliche kommen – wieso esse ich überhaupt?

Ernährung – hat Ihre Seele ein Mitspracherecht?

Bei mir war Essen verbunden mit Trost, wenn ich traurig war – das Wort „Kummerspeck“ verstand ich sehr gut. Aber auch die Feierlaune war mit Essen verbunden. Zur Belohnung, aber auch zur Langeweile passte Essen super. Ich habe mich auch wach gegessen, bei langen Autofahrten genauso wie am Computer, wenn ich noch etwas beenden wollte. Und natürlich aß ich, weil es einfach so gut schmeckte, auch wenn ich schon längst satt war.

Dafür habe ich für mich Ersatz gefunden

Wenn ich Trost brauche, weil ich mich als ärmstes Kaninchen vom Platz fühle, kann eine gemütliche Badewanne mit einem guten Buch auch eine Menge. Schauen, was ich für andere Schönes tun kann, schafft eine ganz neue Blickrichtung – weg von mir, hin zu dessen Vorfreude, wenn meine Nachbarin meine Überraschung an der Türklinke findet. Natürlich hilft auch der Anruf bei meiner besten Freundin. Oft waren auch die Sänger meiner Lieblingsmusik die einzigen, die mich verstanden. Was könnte es bei Ihnen sein?

Bei Feierlaune jemanden anrufen, der sich mitfreut, dann gemeinsam – aber ich mache es auch alleine – in die Kunsthalle gehen oder eine gemeinsame Fahrradtour planen oder andere Aktionen, die noch mehr Menschen miteinschließt. Wenn ich zum falschen Zeitpunkt müde werde, dann hilft laute Musik und kurz einmal abzappeln, wie ich das Tanzen dann nenne. Da gibt es ganz viele Ideen in meinem Buch „Bring dich selbst zum Leuchten – Schönheit im Alter“.

Gesundes Essen macht Spaß und es kann auch schnell gehen

Auf Verzicht habe ich keine Lust mehr – alles muss mindestens genau so lecker sein, wie das, was ich vorher so gerne gegessen habe. Schokolade ersetze ich durch Cashewmus mit Rohkakao – als Grundlage, dann je nach Lust und Laune geröstete Mandeln, Bourbonvanillepulver oder geknatschte Banane dazu.

Essen hat ganz viel mit Selbstliebe zu tun

Ich koche zweimal am Tag warm für mich allein. Ich habe ganz viele unkomplizierte Rezepte in meinem Buch zusammengetragen. „Bring dich selbst zum Leuchten – Schönheit im Alter“. Es ist voller Tipps zu Themen wie Ernährung, Bewegung, Kosmetik und Pflege und betont dabei stets die Bedeutung von Selbstliebe und innerer Schönheit. Auch wenn ich weitestgehend Bio-Produkte wähle und immer frische Lebensmittel verwende, komme ich nicht ohne Nahrungsergänzungsmittel aus.

Ich greife mal nur ein Beispiel heraus: Fakt ist, dass wir nicht mehr so viel an der frischen Luft sind. Die wenigsten arbeiten auf dem Feld, um das Sonnenlicht aufzunehmen. Das schreit nach Vitamin D. Davon ist so viel betroffen – unser Immunsystem, Knochen, Zähne, Haare, Muskeln.

Ja, es ist Ernährung, zum einen, zum anderen spielen im Alter ganz natürlich auch verlangsamte metabolische Prozesse eine Rolle. Da ich kaum noch Fleisch esse, sind tierische Proteine bei mir ein großes Thema, die ich natürlich anders kompensieren muss, zusätzlich unterstütze ich mit Vitamin B12. So hat jeder andere Bedürfnisse.

Wir brauchen im Alter um so mehr Energie, denn sie schenkt uns Lebensfreude. Ernährung ist nun mal unser Energielieferant.

Achtung, es gibt auch Modeerscheinungen, und es gibt grundsätzlich sehr gute Studien zu nahezu allen Nährstoffen – trotzdem: es ist bei jedem Menschen ganz individuell. Meine Mutter hatte z.B. recht poröse Knochen – dafür hat sie Kalzium genommen. Zink und Vitamin C waren ihre Helfer bei Erkältungen.

Ich kümmere mich aber auch um den Eisengehalt im Blut und hatte als junge Frau öfter Wadenkrämpfe. Da half mir sofort Magnesium. Jetzt habe ich gelernt, einfach mal hinzuhören, und sich dann Fragen stellen: „Warum kann ich nicht gut einschlafen?“, „Warum erwische ich ständig eine Erkältung, scheinbar aber um mich herum sonst keiner?“, „Wieso sind meine Nägel brüchig, meine Haut fahl?“. Dann sollte man sich mit den Fragen, die man hat, an einen Arzt wenden. Zusätzlich gibt es seriöse Hersteller von Nahrungsergänzungen, die fundierte, wissenschaftliche Nährstoffberatung kostenlos anbieten. Davon sollte man ungehemmt Gebrauch machen!

Ihren Körper als Ihren Freund zu sehen, der Ihnen dieses Leben hier überhaupt ermöglicht, entspannt sehr. Er ist ein Wunderwerk, das lebenslang für Sie arbeitet.

Wenn wir einmal begriffen haben, dass es eine riesige Rolle spielt, was wir essen, ist das die halbe Miete. Mein Körper ist mein Freund und sendet mir Signale, die ich in meinen Emotionen schon oft überhört habe. Er will mich immer zurück auf den richtigen Weg bringen.

Es ist einfach völlig sinnlos, sich mit anderen zu vergleichen, vor allem mit den Schönheitsidealen aus der Modewelt. Jeder Körper ist anders. Es ist, wie es ist. Also pfeifen Sie drauf, sich mit anderen zu vergleichen. Verlieben Sie sich in sich selbst, in Ihr Äußeres, so wie es ist.“

«Die reinste Form des Wahnsinns ist, alles beim alten zu lassen und zu hoffen, dass sich was ändert.» Hat schon Albert Einstein gesagt.

Tipp 1: Erkennen Sie Ihre Bedürfnisse

„Ich bin eine aufmerksame Gärtnerin für meine innere Welt geworden. Ich entscheide, was Schönes gedeihen darf und was lieber nicht in mir wächst.“ Fragen Sie sich jeden Morgen ganz bewusst: Was will ich wirklich? Und dann stellen Sie sich vor, wie Sie das, was Sie wollen, haben – und lassen Sie Ihre innere Vorfreude strahlen.


Tipp 2:  Hinterfragen Sie sich selbst


„Viele der Bewertungen über sich selbst und wie man idealerweise zu sein hat, begleiten einen das ganze Leben. Ich bin so froh, dass ich daran gearbeitet habe, mich dieser quälenden Glaubenssätze zu entledigen.“ Woher kommen Ihre negativen Glaubenssätze? Haben Sie stichhaltige Indizien oder Beweise für diese Gedanken?

Tipp 3: Post-its voller Liebe


Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie nicht so streng mit sich wären? Formulieren Sie Ihre negativen Glaubenssätze in positive Affirmationen um. Schreiben Sie diese schönen neuen Sätze auf Post-its und kleben Sie sie dorthin, wo Sie sie gut sehen können. Lesen Sie sich die 1x täglich laut vor!

Tipps 4: Bewegte Routinen

„Um unseren Körper zu stärken und ihn auf allen Ebenen strahlen zu lassen, braucht es einen wichtigen Hebel: Ernährung.“


Tipp 5: Wann, wenn nicht jetzt? 

Achten Sie auf ausgewogene Ernährung – frisches Gemüse und natürlich viel Wasser trinken plus mehr Selbstliebe – all diese Dinge fühlen sich auf den ersten Blick vielleicht an wie unerklimmbare Berge. Probieren Sie doch mal einen Perspektivwechsel, springen Sie gedanklich in die Zukunft. Sie sind 120 Jahre alt und ich stelle Ihnen die Frage: Was bereuen Sie nicht versucht zu haben? Schreiben Sie Ihre Antworten auf.


Sie wollen mehr über Greta Silver wissen?

Webseite https://www.greta-silver.de/

Mentoring: https://www.greta-silver.de/mentoring

YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/user/zujungfuersAlter

Podcast: https://podcasts.apple.com/de/podcast/glücklich-sein-ist-eine-entscheidung-der-greta-silver/id1459863365

Spotify: https://open.spotify.com/show/1vfXvo5gOIybOvhJG5RGYY?si=altugKgTQamepVmbdEotBw

Instagram: https://www.instagram.com/silver.greta/

LinkedIn: https://de.linkedin.com/in/greta-silver-3bb8a518a

Facebook: https://www.facebook.com/GretaSilver/

SPIEGEL-Bestseller: https://www.greta-silver.de/bestsellerautorin

Interviews mit Greta Silver bei FEMOTION RADIO: https://femotion.de/greta-silver/

Interview im WDR TV mit Greta Silver: TV-Programm Hier und heute

Interview im RBB Fernsehen mit Greta Silver: Schön & Gut

• Möchten Sie regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier können Sie sich gratis zum Medicom-Newsletter eintragen und einmalig einen 10%-Rabatt erhalten.