Frau am Baumstamm
Weniger Tageslicht macht viele müde, wenn der Herbst vor der Tür steht. Lese, was Du dagegen tun kannst.

Müde und schlapp?! Wer kennt das nicht in der Übergangszeit von Sommer auf Herbst. Die Sonne geht abends schneller unter, der Tag fängt später an, die Temperaturen gehen zurück. Viele freuen sich darüber, dass die Sommerhitze vorbei ist und fühlen sich besser. Andere spüren jetzt schon die körperliche Veränderung, die die Übergangszeit mit sich bringt. Sie fühlen sich müde und schlapp und brauchen mehr Schlaf. Hier haben wir die besten Tipps für mehr Energie zusammengestellt.

Tipp 1: Schlafrhythmus anpassen

Weniger Tageslicht, mehr Schlafbedürfnis, mehr Müdigkeit. Im Durchschnitt brauchen wir im Herbst und Winter eine Stunde mehr Schlaf. Das ist hormonell bedingt. Denn bei Dunkelheit bildet der Körper das Schlafhormon Melatonin, das sorgt dafür, dass unser Gehirn uns auf Schlafmodus programmiert. Gehe früher ins Bett abends und hole Dir den Schlaf, den Du brauchst. Das bedeutet natürlich auch, dass Du Deine Abendplanung anpasst.

Tipp 2: Immer in Bewegung bleiben

Auch wenn sich das auf den ersten Blick widersprüchlich anhört. Sorge für regelmäßige Bewegung und powere Dich aus. Das hat gleich mehrere gute Nebeneffekte. Du gewinnst an Schlafqualität, Du fühlst Dich tagsüber fitter und Deine Stimmung steigt, denn Sport schüttet Glückshormone aus und sorgt für mehr Balance zwischen Körper und Geist.

Tipp 3: Gesund Essen

Du bist, wie Du isst. Ernähre Dich ausgewogen und gesund, dazu gehört frisches Obst und Gemüse jeden Tag. Stärke Dein Immunsystem und gebe Dir außerdem Energie-Kicks mit ausgesuchten Lebensmitteln. Und welche das sind, liest Du in den nächsten Tipps.

Tipp 4: Weck die Abwehr in Dir. Vitamin C-Kick

Verschiedene Früchte wie Sanddorn und Gemüse wie rote Paprika sind wahre Vitamin-C-Helden. Vitamin C unterstützt die normale Funktion des Immunsystems und trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. Außerdem trägt es zum normalen Energiestoffwechsel bei. Wenn Du einen Extra-Kick Vitamin C brauchst, dann probiere es mal mit Vitamin C Shots.

Tipp 5: Ginseng – Klassiker aus der TCM für Leistung

Auch Ginseng gehört zu dem adaptogenen Heilpflanzen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin gehört er zu den Klassikern und wird als Elixier des Lebens verehrt. Die chinesische Kraftwurzel bietet eine einzigartige Kombination an sekundären Pflanzenstoffen, Proteinen und ätherischen Ölen. Ginseng wird in der Naturmedizin normalerweise gegen Leistungsschwäche und Müdigkeit angewendet.

Tipp 6: Gelée Royale – königlicher Energiestoff

Aus dem Bienenreich kommen viele gute Naturprodukte, Honig, Propolis und Gelée Royale. Bei dem königlichen Futterstoff handelt es sich um ein Gemisch, dass aus den Drüsen der Biene stammt und viele gute Proteine, Aminosäuren, Spurenelemente und wichtige Vitamine, darunter B-Vitamine enthält. Gelée Royale gilt als ein sehr guter Energielieferant für den menschlichen Körper.

• Möchtest Du mehr Infos zum Thema Übergangszeit und Herbst? Hier wirst Du fündig.
• Mehr Infos wie Du Deine Energiedepots auflädst findest Du hier.
• Willst Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis den Medicom-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 10%-Rabatt profitieren.