Smoothies mit Aktivkohle
Weiterlesen

Aktivkohle: schöner detoxen

Sodbrennen ist kein Zufall, sondern im Normalfall eine eindeutige Reaktion auf unsere Lebensgewohnheiten. Nach dem Motto: Was man hineinwirft, bekommt man zurück! Sprich, man kann selbst viel dafür tun, damit das unangenehme Brennen seltener auftritt oder ganz verschwindet. Ein wichtiger Punkt sind die Essgewohnheiten. Wie Du Sodbrennen natürlich behandeln kannst, haben wir hier im Überblick zusammengestellt.

Weiterlesen
Teilen
Eine Frau hält sich die Hände auf den Bauch. Ein Gehirn ist über dem Bauchnabel abgebildet
Weiterlesen

Der Bauch: Das zweite Gehirn des Menschen

Geht es Dir gut, geht es Dir schlecht? Die Frage musst Du Deinem Bauch stellen. Denn der Darm ist viel mehr als nur ein „Nahrungsmittelverwerter“. Das wissen wir spätestens aus dem Bestseller-Buch „Darm mit Charme“ von Giulia Enders. Emotionen, Gefühle, „Bauchentscheidungen“, gute oder schlechte Laune, Immunsystem, Beschwerden und Krankheiten werden mehr als vermutet über den Darm beeinflusst.  Sind wir verliebt, haben wir „Schmetterlinge im Bauch“; haben wir Hunger, kann das in Müdigkeit oder schlechte Laune münden. Haben wir Angst oder Stress, kann die Verdauung beeinträchtigt werden. Im Darm laufen viele Prozesse ab, die insgesamt unser Wohlgefühl regulieren.

Weiterlesen
Teilen
Rote Cranberrys in zwei Handinnenflächen
Weiterlesen

Cranberry: Gut für Blase und Harnwege

Die Indianer Nordamerikas entdeckten sie als Heilmittel, als blutähnlichen Heiltrunk und für purpune Wundsalben. Mit der leuchtenden Farbe der Cranberry, auch Moosbeere oder Cranbeere genannt, färbten sich die Ureinwohner tiefrote Haare. Das Superfood gibt es heutzutage in vielen Formen: Cranberrytee, Saft, Cranberrykapseln, getrocknete Beeren, Cranbeerybonbons. Wenn von der kleinen, roten Beere die Rede ist, dann als natürliches Hausmittel gegen Blasenentzündungen und Harnwegsinfekte. Die wichtigsten Infos hier im Überblick.

Weiterlesen
Teilen