Rhodiola rosea mit orange-gelben Blüten
Weiterlesen

Rhodiola rosea: bessere Nerven zum Einschlafen

Wer wünscht sich das nicht? Den Körper und Geist belastbarer und resistenter gegenüber Stress und Überlastung machen? Dafür hat die Natur etwas vorgesehen, nämlich sogenannte Adaptogene. Sie kommen in der Natur häufiger vor. Unter Adaptogenen versteht man alternativmedizinisch pflanzliche Zubereitungen, die die Widerstandsfähigkeit des Organismus gegenüber Stressfaktoren erhöhen. Rhodiola rosea, die „goldene Wurzel“ ist so ein Fall. Neben Rhodiola rosea gehören auch Ginseng und Ashwagandha (Schlafbeere) dazu.

Weiterlesen
Teilen
Ein Mann fast sich mit der Hand an den Kopf
Weiterlesen

Studie: Das passiert, wenn Du wenig schläfst

Schläfst Du 6 Stunden pro Nacht? Dann ist das genauso, als ob Du gar nicht schlafen würdest. Das zeigt eine Untersuchung der Universitäten Harvard, Pennsylvania und Philadelphia. Studienteilnehmer, die sechs Stunden schliefen, hatten bei Testfragen im Labor nach zehn Tagen, dasselbe schlechte Ergebnis wie Personen, die zwei Nächte überhaupt nicht geschlafen hatten.

Weiterlesen
Teilen
Ein junger Mann macht eine Liegestütze
Weiterlesen

Bauchfett macht krank!

Für viele von uns ist es ein schwieriges Thema: Wie halte ich meine Figur fit und schön? Die Kalorien, die wir einnehmen, werden für körpereigene Funktionen, das Gehirn und die körperliche Bewegung verbraucht. Das, was unser Organismus nicht verwendet, speichert der Körper in Form von Reserven. Das können die sogenannten Fettreserven sein. Auf die greift der Körper zurück, wenn er Energie verbraucht. Wer sich also regelmäßig bewegt und aktiv ist, fördert die körpereigene Fettverbrennung.

Weiterlesen
Teilen