Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

Nobilin Silygold Mariendistel-Kräutertabletten

  • traditionell angewendet bei Erwachsenen zur Unterstützung der Verdauungsfunktion*
  • Glutenfrei
     
    Uberzogene-Tablette 1
     
    4.63 5
    35Kundenmeinung(en)

    Bitte wählen Sie eine Größe
    Empfohlene Auswahl
    Menge
    1
    - +

    *Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand.
    Gratisversand ab € 25,- innerhalb Deutschlands.

    Nobilin Silygold Mariendistel-Kräutertabletten

    Unterstützen Sie Ihre Verdauungsfunktion

    Mit NOBILIN SILYGOLD MARIENDISTEL-KRÄUTERTABLETTEN können Sie Ihre Verdauungsfunktion unterstützen. Die Mariendistel hat sich als Heilpflanze zur Abwehr schädigender Einflüsse bei Verdauungsproblemen bewährt.

    Falsche Ernährung, Alkohol, Stress – in unserem Alltag wird unserem Organismus oft zu viel zugemutet. Als Verdauungsdrüse produziert die Leber für die Fettverdauung wichtige Gallenflüssigkeit, die in der Gallenblase gespeichert wird. Funktioniert dieser Vorgang nicht einwandfrei, können Magenschmerzen, Blähungen oder auch Aufstoßen die Folgen sein. Mit NOBILIN SILYGOLD MARIENDISTEL-KRÄUTERTABLETTEN unterstützen Sie Ihre Verdauungsfunktion auf natürliche Art und Weise.

    Mariendistelfrüchte gelten seit jeher als das traditionelle Heilmittel zur Unterstützung der Verdauungsfunktion. Sie sind gut verträglich. Der Inhaltsstoff Silymarin der Mariendistel fängt Freie Radikale ab, die während des Prozesses der Entgiftung der Leber anfallen.

    *Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

    Gut zu wissen: 

    •Die weißen Adern der Pflanzenblätter stammen der Legende nach von der Milch der Jungfrau Maria, die beim Stillen des Jesuskindes an ihnen herunter gelaufen ist – deshalb der Name Mariendistel.
    •Die Mariendistel kam im Mittelalter über den Mittelmeerraum zu uns und wird in Deutschland seither zu Heilzwecken angebaut.
    Silymarin ist schwer wasserlöslich.
    •Im Tee kann es seine Wirkung nur sehr begrenzt entfalten.


    3 überzogene Tabletten. 1 überzogene Tablette enthalten/enthält:
    Mariendistelfrüchte-Pulver 150 mg
    Trockenextrakt aus gereinigten Mariendistelfrüchten (20-30:1), Auszugsmittel: Ethanol 60 % (V/V) 110 mg
    Dosierungsanleitung und Art der Anwendung

    Erwachsene nehmen 3mal täglich 1 überzogene Tablette unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (1 Glas Wasser) vorzugsweise nach den Mahlzeiten ein.


    Bewertung für den Artikel Nobilin Silygold Mariendistel-Kräutertabletten

    4.6/5 Sterne

    35 Bewertungen - 34 von 35 Kunden (97%) haben "Nobilin Silygold Mariendistel-Kräutertabletten" positiv bewertet

    • 5 Sterne
      (23)
    • 4 Sterne
      (11)
    • 3 Sterne
      (1)
    • 2 Sterne
      (0)
    • 1 Sterne
      (0)
    Ekomi
    Was ist eKomi?
    Was ist eKomi?

    eKomi ist ein unabhängiger Online-Bewertungsdienstleister. eKomi generiert und verwaltet Kundenbewertungen und Erfahrungen für Unternehmen und unterstützt Unternehmen dabei, Kunden zu befragen, authentisches und wertvolles Kundenfeedback zu gewinnen und sorgt somit für mehr Transparenz und Sicherheit für Verbraucher beim E-Commerce.

    Wie kommt es zu einer Bewertung?

    Nur Unternehmen, die eine von eKomi entwickelte und authentifizierte Software installiert haben, können die eigenen Kunden befragen und das eKomi Gütesiegel nutzen, nachdem eine gewisse Anzahl an Kunden Bewertungen hinterlassen haben. eKomi stellt sicher, dass die eKomi Bewertungen ausschließlich von Kunden stammen, die eine echte Erfahrung mit dem Anbieter gemacht haben (z.B. Bestellung). Sie können den Anbieter also nur bewerten, wenn dieser eKomi Kunde ist und Sie z.B. etwas bestellt haben.
    • 05.07.2017 11:40
      „Hilft seit Jahren, die Leberwerte unten zu halten !!!"
    • 09.04.2017 14:46
      „Jeden Tag"
    • 09.03.2016 15:14
      „3x täglich\nweil ich Arzneimittel einnehme, die über die Leber abgebaut werden."
    • 18.02.2016 23:48
      „Keine Wirkung festzustellen ich hoffe es hilft trotzdem"
    • 26.01.2016 11:23
      „***** "
    • 11.11.2015 06:40
      „***** "
    • 13.08.2015 22:21
      „kann gar nicht mehr ohne diese tabletten sind wirklich klasse"
    • 28.04.2015 06:06
      „***** "
    • 16.04.2015 21:38
      „Habe die Kräutertabletten nach der 2 Monatspakung abgesetzt und das Gefühl einer Blasenentzündung. Nun da ich sie wieder einnehme ist es wieder ok"
    • 08.04.2015 15:12
      „Qualität ist gut "
    • 22.03.2015 14:32
      „Für Leber und Galle"
    • 03.03.2015 11:15
      „Alles Bestens !!"
    • 06.01.2015 15:20
      „Hilft bei der Senkung der Leberwerte, haben sich bei mir in den Normalbereich eingepegelt"
    • 20.12.2014 14:49
      „Nach der Entfernung der Gallenblase und größte Schwierigkeiten mit der Vedauung, nehme ich diese Mariendistel-Kräutertabletten dreimal täglich 1 Tablette ein. So kann ich das hartnäckige Verdauungsproblem auf natürliche Weise regulieren. \nMeine positiven"
    • 09.12.2014 11:01
      „ma muß dran glauben"
    • 31.10.2014 08:00
      „**** "
    • 17.10.2014 16:12
      „**** "
    • 13.09.2014 09:23
      „***** "
    • 20.08.2014 13:54
      „Nehme schon seit längerem Mariendistel zur Unterstützung meiner Leber und "
    • 27.07.2014 14:41
      „Gut verträglich\nSehr hilfreich"
    • 21.07.2014 16:53
      „Seit ich NOBILIN MARIENDISTEL-KRÄUTERTABLETTEN nehme sind meine Leberwerte bei der Blut Untersuchung im normal Bereich "
    • 04.07.2014 09:15
      „Sehr Gut"
    • 22.02.2014 16:57
      „**** "
    • 28.11.2013 12:32
      „Klasse !"
    • 02.11.2013 07:45
      „Ich habe eine Zystenleber deshalb sind meine Leberwerte viel zu hoch,dass einzige was ich tun kann,hat mir mein Nephrologe empfohlen,sind die Mariendistel einzunehmen."
    • 16.10.2013 08:48
      „Fühle mich nach einer Woche schon wohler und meine Verdauung(die nach meinem Stress sehr zu wünschen übrig lies) geht es auch schon besser bin total überzeugt und werde es meinen Freunden ans Herz legen.Für mich ganz klar ab sofort ein tägliches muß!!!"
    • 30.08.2013 06:03
      „Habe es meinen Geschwistern empfohlen."
    • 29.07.2013 12:26
      „Verwendung: 1-2 Filmtabletten pro Tag, zur Unterstützung der Verdauungsorgane."
    • 05.07.2013 16:15
      „Mariendistel ist mein täglicher Begleiter.Unsere ganze Familie hat Probleme mit der Leber und Galle.\nIch habe keine Gallenblase mehr und leider öfter unter Blähungen etc.\n\nSehr, sehr hilfreich."
    • 29.06.2013 15:04
      „Wichtige gesundheitliche Wirkung.\nHilft der Verdauung."
    • 29.06.2013 11:41
      „Ich vertraue auf die Aussage, dass die Leber unterstützt wird."
    • 09.02.2013 21:24
      „Ist das beste Mittel für die Gesunderhaltung der Leber. Ich bin\nSchmerzpatient habe aber stets gute\nLeberwerte."
    • 09.02.2013 12:24
      „Die Unterstützung der Verdauungsorgane ist gegeben."
    • 08.02.2013 16:29
      „Ich nehme eine Tablette vor jeder Mahlzeit.Mein Verdauungstrakt funktioniert besser."
    • 08.02.2013 13:21
      „Das Produkt nehme ich selbst. Ich habe seit Jahren schon Probleme mit der GAlle und Leber. Seit der Einnahme sind meine erhöhten Leberwerte im Normalbereich."
    Service Hotline
    0800 — 50 400 50
    Lieferung in 2 Tagen
    2-Monatige
    Geld-Zurück-Garantie
    Kostenloser Versand*



    Nobilin Silygold Mariendistel-Kräutertabletten

    Mariendistel schützt die Leber

    Die Heimat der Mariendistel ist Südeuropa und Nordafrika. Typisch für die Pflanze sind die grün-weiß marmorierten Blätter, deren Blattrand mit kleinen Dornen besetzt ist. Die Heilpflanze wird seit jeher zur Vorbeugung gegen toxische Leberschäden und zur unterstützenden Behandlung von Lebererkrankungen angewendet. Ihre leberschützende Wirkung wird vor allem dem Inhaltsstoff Silymarin zugeschrieben, der in vielen Studien gut untersucht und für wirksam befunden wurde.

    Die Mariendistel (Silybum marianum) gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) und ist auch unter den Synonymen Frauendistel, Magendistel, Milchdistel, Marienkörner, Stechkörner, Stichsaat oder Stichsamen bekannt. Einer Legende zufolge gehen die weißen Flecken auf ihren Blättern auf die Jungfrau Maria zurück, die beim Stillen des Jesuskindes Milch auf die Distelblätter tropfte. Die krautige Pflanze kann bis zu 150 Zentimeter hoch werden. Die Früchte der Mariendistel enthalten den wertvollen Inhaltsstoff Silymarin.

    Sanfter Schutz für die Leber

    Die Mariendistelfrüchte können die Leber vor schädigenden Einflüssen schützen und auch die Regeneration der Leber fördern: Silymarin stabilisiert die Zellmembran, sodass Zellgifte nicht in die Leberzelle gelangen. Zudem reagiert der Stoff mit Freien Radikalen, macht sie damit unschädlich und beschleunigt darüber hinaus die Eiweißsynthese in der Leberzelle. Mariendistelfrüchte eignen sich daher zur Vorbeugung gegen toxische Leberschäden (zum Beispiel durch Alkohol) und zur unterstützenden Behandlung chronisch-entzündlicher Lebererkrankungen wie Leberentzündungen, Fettleber oder Leberzirrhose.

    Die Leber: wichtiges Entgiftungsorgan

    Die Leber liegt im Oberbauch unterhalb des rechten Rippenbogens und ist mit rund 1.500 Gramm das größte und schwerste innere Organ des menschlichen Körpers. Sie ist besonders wichtig für den Kohlenhydrat-, Fett-, Eiweiß- und Hormonstoffwechsel und produziert die für die Fettverdauung wichtige Gallenflüssigkeit, die in der Gallenblase gespeichert wird. Die Leber nimmt zudem Schadstoffe aus dem Blut auf und wandelt sie zu Abbauprodukten um. Sie erfüllt damit eine wichtige Entgiftungsfunktion. Doch durch übermäßiges und fettes Essen sowie übermäßigen Alkoholkonsum wird der Leber sehr viel zugemutet. Einen zusätzlich schädlichen Einfluss haben Umweltbelastungen und Medikamente.

    Eine Reihe wissenschaftlicher Beweise

    In klinischen Studien wurde die Wirksamkeit der Mariendistelfrüchte belegt:

      • In randomisierten klinischen Studien bei akuter Virushepatitis A oder B bewirkte Silymarin einen großen Nutzen: Es beschleunigte die klinische Erholung und führte außerdem zu einer bedeutend schnelleren Normalisierung von Bilirubin und der Aspartattransaminase als in der Kontrollgruppe
      • So konnte im Rahmen der Wiener Zirrhosestudie nachgewiesen werden, dass Patienten mit toxisch bedingten Leberzirrhosen signifikant länger lebten, wenn sie zusätzlich zu den sonstigen Maßnahmen eine Langzeitbehandlung mit Mariendistelpräparaten bekamen
      • Eine weitere kontrollierte Studie konnte zeigen, dass Mariendistelfrüchte bei alkoholbedingter Leberentzündung hilfreich sind: Eine viermonatige Behandlung mit Silymarin führte zu einer Reduktion der Alanintransaminase um 41 Prozent

    Die Anwendungsempfehlung

    Da Silymarin schwer wasserlöslich ist, kann es seine Wirkung in einem Tee nur sehr begrenzt entfalten. Mariendistelfrüchte kommen daher meist als Extrakte - in Tabletten verpackt - zum Einsatz. Da die Mariendistelfrüchte äußerst gut verträglich sind, ist ihre Einnahme auch über einen längeren Zeitraum bedenkenlos möglich. Personen, die an Gelbsucht leiden, sollten Mariendistelpräparate nur auf ärztlichen Rat einnehmen.

    MEDICOM-EXPERTEN-RAT

    Die Mariendistelfrüchte werden ebenso wie die Artischocke zur Unterstützung der Verdauungsfunktion - bei sogenannten dyseptischen Beschwerden - angewendet, denn das enthaltene Silymarin kann die Bildung von Gallensaft anregen und zudem toxischen Leberschäden vorbeugen.

    Der Verdauung zuliebe wird gesunden Personen empfohlen, zwei- bis dreimal jährlich eine Kur mit Mariendistel durchzuführen.