Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

-33%

Sacha-Inchi-Öl im Blackfriday Sale

  • Omega-3, 6- und 9-reiches "Superfood"
  • 500 mg Sacha-Inchi-Öl pro Tagesdosis
  • die Inka-Erdnuss ist seit mehr als 5.000 Jahren als heilige Pflanze bekannt
  • optimale Bioverfügbarkeit
  • pflanzliche Quelle
  • leicht zu schluckende Kapsel
  • Soft-Gel-Kapsel 2
     
    0Kundenmeinung(en)

    Bitte wählen Sie eine Größe
    Empfohlene Auswahl
    Menge
    1
    - +

    *Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand.
    Gratisversand ab € 25,- innerhalb Deutschlands.

    Sacha-Inchi-Öl im Blackfriday Sale

    Die Supernuss der Inkas

    Pflanzliche Omega-3-Fettsäuren

    Omega-3-Fettsäuren sind essentiell für unsere Gesundheit. Sie haben einen positiven Einfluss auf HerzBlutdruck und Cholesterinspiegel (die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 250 mg EPA und DHA) ein. tragen zur Zellgesundheit der Haut bei und unterstützen die Funktionsweise von Augen und Gehirn (die positiven Wirkungen stellen sich bei einer täglichen Aufnahme von 250 mg DHA) ein. Da unser Körper selbst keine Omega-3-Fettsäuren bilden kann, ist eine regelmäßige Aufnahme mit der Nahrung sehr wichtig. Die bewährten Omega-3-Lieferanten sind vor allem fetthaltiger Seefisch, wie Lachs oder Makrele. Aber auch Öle wie beispielsweise Leinsamenöl oder Rapsöl sind reich an den wichtigen Fettsäuren. Wer aus persönlichen oder geschmacklichen Gründen keinen Fisch verzehrt, oder etwas anderes als die üblichen Öle probieren will, hat nun eine Alternative für seinen Speiseplan: Sacha Inchi, die Nuss aus dem Amazonas.

    Was ist Sacha Inchi?

    Sacha Inchi (Plukenetia volubilis) aus der Familie der Wolfsmilchgewächse ist im peruanischen Amazonasgebiet weit verbreitet und wird dort seit Jahrhunderten angebaut. Die Ranke wird bis zu drei Meter hoch, braucht viel Wasser, hohe Temperaturen und kann bei ausreichender Feuchtigkeit sogar bis in die Gebirgsplateaus der Anden hinaufwachsen. Die Frucht besteht aus fünf bis sechs Kammern, in denen jeweils ein Same liegt. Da die Pflanze an sich bedroht ist, wurden ökologische Projekte ins Leben gerufen, um der indigenen Bevölkerung Perus einen nachhaltigen Anbau zu ermöglichen und den steigenden Bedarf dieses Superfoods zu decken. Die Inka-Nuss – wie man sie ebenfalls nennt – wird aber auch in den tropischen Wäldern Südostasiens wie zum Beispiel Thailand kultiviert.

    Was macht die Nuss so wertvoll?

    Sacha Inchi enthält 93% ungesättigte Fette. Davon sind ca. die Hälfte Omega-3-Fettsäuren, während Omega-6 bzw. 9-Fettsäuren die andere Hälfte ausmachen. Die Ausgewogenheit an Omega-3, 6 und 9-Fettsäuren macht dieses Öl so wertvoll. Damit gehört sie zu den Pflanzen mit dem höchsten Anteil an lebenswichtigen Omega-3-Fettsäuren überhaupt und stellt eine echte Alternative zu den üblichen Omega-3-Quellen dar. Als Öl zu sich genommen, reicht bereits ein Löffel, um den täglichen Bedarf an ungesättigten Fetten zu decken.

    Wie wird Sacha Inchi genutzt?

    Man trocknet die geernteten Samen traditionell an der Sonne, bevor sie zu Öl oder Pulver weiterverarbeitet werden. Schon die Inkas verehrten Sacha Inchi als heilige Pflanze und aßen die Samen geröstet und gesalzen, was heute immer noch ein beliebter Snack in Peru ist. Die größte Bedeutung hat aber sicherlich das gewonnene Öl. Es ist gelblich, schmeckt nussig-fruchtig und alle Fettsäuren und Nährstoffe bleiben beim Kaltpressen erhalten. Damit gilt es rein den Inhaltsstoffen nach als hochwertigstes Pflanzenöl der Welt. In Peru wird es sowohl als Kosmetikum, als auch kulinarisch genutzt. Es gibt zahlreiche raffinierte Gerichte, wie Suppen, Salate und Saucen, die sich mit dem Öl anreichern lassen. Äußerlich wird das Öl auch bei rheumatischen Beschwerden oder Muskelverletzungen aufgetragen.

    Sacha Inchi das Superfood als Kapsel

    Hochwertiges Sacha-Inchi-Öl gibt es in verschiedenen Darreichungsformen. Besonders praktisch ist das Kapselformat. Je nach Dosierung, zum Beispiel Kapseln mit 500 mg, lässt sich die Ernährung an rein pflanzlichen ungesättigten Fettsäuren sehr gut und vor allen Dingen kontrolliert aufwerten. Sacha-Inchi-Öl aus der Wundernuss der Inkas ist ein wichtiger Baustein einer ausgewogenen Ernährung.

    Gut zu wissen: Das vitalstoffreiche Sacha Inchi wird ausgesprochen: Satscha Inschi

    Du solltest Nahrungsergänzungsmittel nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise verwenden. Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Das Produkt bitte außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.

    1 Kapsel enthalten/enthält:
    Sacha-Inchi-Öl 500 mg
    Täglich 1 Kapsel mit ausreichend Flüssigkeit schlucken.

    Service Hotline
    0800 — 50 400 50
    Lieferung in 2 Tagen
    2-Monatige
    Geld-Zurück-Garantie
    Kostenloser Versand*



    Sacha-Inchi-Öl im Blackfriday Sale

    Sacha Inchi, die Zaubernuss aus den Tropen

    Die Pflanze Sacha Inchi (Plukenetia volubilis) aus der Familie der Wolfsmilchgewächse ist im Amazonasgebiet weit verbreitet und wird dort seit über Jahrhunderten angebaut. Schon die Inkas verehrten Sacha Inchi als heilige Pflanze und aßen die Samen gesalzen und geröstet. Sacha Inchi ist eine Ranke, die bis zu drei Meter hoch wird. Sie braucht viel Wasser und hohe Temperaturen, kann aber bei ausreichender Versorgung sogar in den Bergen wachsen. Heute wird die Inka Nuss, wie sie auch genannt wird, aber auch in den tropischen Wäldern Südostasiens kultiviert.
    Man trocknet die geernteten Sacha Inchi- Samen traditionell an der Sonne, bevor sie zu Öl oder Pulver weiterverarbeitet werden.

    Was macht Sacha Inchi so besonders? Klar, Omega 3!

    Die Sacha Inchi Nuss weist 93% ungesättigte Fette auf. Davon sind 48% Omega-3-Fettsäuren, 36% Omega-6 Fettsäuren und 9% Omega-9-Fettsäuren. Dazu kommen hohe Protein-, Calcium-, Magnesium- und Vitamin E-Werte. Damit gehört Sacha Inchi zu den Pflanzen mit dem höchsten Omega-3-Fettsäuren Anteil überhaupt. Als Öl zu sich genommen, reicht bereits ein Löffel pro Tag um den täglichen Bedarf an ungesättigten Fetten zu decken. Gerade die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind erwiesenermaßen essentiell für unsere Gesundheit, da der menschliche Körper sie auch nicht selbst bilden kann. So können Omega-3-Fettsäuren dazu beitragen, Blutdruck und Cholesterinspiegel zu normalisieren. Ferner tragen sie zur Zellgesundheit bei und unterstützen die Funktionsweise des Gehirns. Auch Herzrhythmusstörungen und Ablagerungen in den Herzkranzgefäßen kann man mit den Omega-3-Fettsäuren vorbeugen.

    Omega 3 aus pflanzlicher Quelle

    Wer aus persönlichen Gründen, seinen Omega-3-Bedarf nicht mit Speisefischen decken möchte, hat mit Sacha Inchi nun eine weitere Alternative auf seinem Speiseplan. Probieren Sie doch einfach das neue Sacha Inchi Produkt von Medicom!