ekomi Trusted Shops Bio Made in Germany and Switzerland

Medicom
Menü

Stärkungsmittel Astragalus in Kapseln kaufen

Astragalus – für starke Abwehrkräfte und fließendes Qi

 

Ursprünglich in der Mongolei und dem Norden Chinas beheimatet, findet sich der „mongolische Tragant“ (Astragalus mongholicus oder auch Astragalus membranaceus) längst in vielen Teilen Asiens. Die wichtigsten Inhaltsstoffe stecken in der knollenförmigen Wurzel der sommergrünen, bis zu 1 Meter hohen Pflanze. Der Wurzelextrakt aus Astragalus membranaceus gilt in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) seit Jahrhunderten als Stärkungsmittel und eine der herausragenden Pflanzen in der Kunst der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde). Mittlerweile erobert Astragalus auch Europa und wird als Nahrungsergänzungsmittel immer beliebter.

 

Hochinteressante Inhaltsstoffe (auch für Allergiker)

Neben Aminosäuren, Fettsäuren und Mineralstoffen verdienen ein besonderes Augenmerk Polysaccharide und sekundäre Pflanzenstoffe wie Isoflavonoide und Triterpensaponine wie Astragaloside, denen unter anderem antioxidative Eigenschaften zugesprochen werden. Die enthaltenen Polysaccharide wiederum sollen Alternativmedizinern zufolge vor allem immunmodulierende Effekte haben.

 

Für ein gut funktionierendes Immunsystem

Immunmodulierend bedeutet: Ein schwaches Immunsystem wird angeregt und somit der gesamte Organismus gestärkt. Überschießende Immunreaktionen sollen durch die Inhaltsstoffe jedoch gedämpft werden. Entsprechend berichten Menschen, die von Heuschnupfen oder anderen Allergien geplagt werden, auch von wohltuenden Effekten.

 

Astragaluswurzel-Extrakt einnehmen

In Asien wird die Astragaluswurzel zu Sud oder Suppen verarbeitet. Auch Darreichungsformen als Tee sind bekannt. Menschen, die in unseren Breitengeraden Astragalus einnehmen wollen, greifen in der Regel auf Extrakte in gut transportierbarer und exakt dosierbarer Kapselform zurück. So oder so: Extrakte lassen sich in Wasser verrühren, über Speisen streuen oder auch in Energiebällchen und Smoothies verarbeiten. Ein Zubereitungstipp: 250 ml Mandelmilch mit einer Banane (gefroren), einem Teelöffel Astragaluswurzel-Extrakt, einem Teelöffel Chia Samen, einer Handvoll Spinat und einer Prise Kurkuma in einem Mixer zu einem leckeren und gesunden Drink verrühren.

 

Warum Astragalus so beliebt ist

Ähnlich wie dem Ginseng sprechen Naturmediziner der Astragaluswurzel eine Reihe positiver Effekte auf den ganzen Menschen zu. Neben ihren immunmodulierenden Eigenschaften soll Astragalus antiviral, antibakteriell, antioxidative und entzündungshemmende Effekte besitzen. In der auf Erfahrungen beruhenden Alternativmedizin gilt Astragalus als adaptogen, das heißt, die Pflanze hilft dem Organismus bei der Adaption (Anpassung) an unterschiedliche Arten von Stress. Dazu zählen nicht allein Umweltgifte, sondern auch emotionale Krisen oder körperliche Höchstleistungen. Darüber hinaus wird den Inhaltsstoffen der Astragalus-wurzel nachgesagt, Leber und Nieren bei ihren Reinigungsfunktionen zu unterstützen. Manche Nutzerinnen und Nutzer kaufen Astragaluswurzel-Extrakt auch als Anti-Aging-Mittel. Kein Wunder, dass in der chinesischen Naturmedizin und Pflanzenheilkunde Astragalus einen besonderen Stellenwert als vitalisierendes Tonikum für eine frei fließende Lebenskraft (Qi) hat.