beine im sommer
Sind Ihre Beine schwer und müde im Sommer? Probieren Sie es einmal mit mit der richtigen Venengymnastik, damit Ihre Durchblutung angekurbelt wird.

Schwere Beine im Sommer? Wer eine schlechte Durchblutung hat, kennt dieses Gefühl. Gerade bei hohen Temperaturen im Sommer, bei viel Stehen oder Sitzen können sich die Beine schwer anfühlen, anschwellen und sogar schmerzen. Hier kommen die besten Tipps, um die Beine zu entlasten und mit Leichtigkeit durch den Sommer zu gehen.


Inhalt dieses Beitrags:
Wie kommt es zu schweren müden Beine im Sommer?
Welche Tipps gibt es gegen schwere Beine?
1. Viel Trinken
2. Wechselduschen für die bessere Durchblutung
3. Beine lieben Tomaten
4. Zuwenig Kalium
5. Venengymnastik zur Stärkung der Venen
6. Beine Hochlegen
Fazit

Wie kommt es zu schweren müden Beinen im Sommer?

Hohe Temperaturen und Hitze den ganzen Tag wirken sich auf den Körper aus. Die Beine können sich im Sommer schwer anfühlen. Wie kommt es dazu? Die Blutgefäße weiten sich. Der Blutfluss verlangsamt sich. Das Blut fließt nicht mehr so schnell zum Herzen und verweilt in den Beinen. Als Reaktion darauf tritt Flüssigkeit in das Beingewebe. Die Venenklappen in den Beinen sind zu schwach, um das Blut hinauf zum Herzen zu pumpen. Es kommt zum Blutstau in den Beinen. Resultat: geschwollene, schmerzende Beine.

Welche Tipps gibt es gegen schwere Beine?

Mit verschiedenen Mitteln kann man für einen besseren Blutfluss bzw eine bessere Durchblutung sorgen. Wenn keine Erkrankungen, starke Veneninsuffizienz oder Venenschwäche vorliegen, können Sie ganz einfach das Bindegewebe der Beine stärken, einen normalen Blutfluss unterstützen und das Herz entlasten. Los geht’s.

1. Viel Trinken

Mindestens zwei Liter sollten es am Tag schon sein im Sommer, um das Blut flüssig zu halten und schweren Beinen vorzubeugen. Denn zu wenig Flüssigkeit im Körper kann ein Grund dafür sein, dass das Blut dicker wird und der Blutfluss langsamer wird.

2. Wechselduschen für die bessere Durchblutung

Duschen Sie Ihre Beine täglich abwechselnd warm und kalt ab. Dadurch werden die Venen trainiert. Kennen Sie das Kneippen? Das ist Wassertreten in eiskaltem Wasser. Das fördert die Durchblutung.

3. Beine lieben Tomaten

Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung. Wussten Sie, dass ein spezielles Tomatenkonzentrat den gesunden Blutfluss unterstützt? Achten Sie auf Tomaten im Sommer. Zusätzlich dazu können Sie mit Tomatenkonzentrat Kapseln die normale Blutplättchenaggregation erhalten und tragen so zu einem gesunden Blutfluss bei.

ANZEIGE
cardioflow durchblutung medicom
Cardioflow enthält einen patentierten wasserlöslichen Tomatenkonzentrat, der den gesunden Blutfluss unterstützt.

4. Zuwenig Kalium

Schwitzen Sie viel im Sommer? Über den Schweiß gehen viele Mineralstoffe verloren. Bei wenig Kalium reagiert der Körper mit Wassereinlagerungen. Kalium gehört zu Elektrolyten wie Natrium. Elektrolyte haben die Funktion den Wasserhaushalt im Körper zu regulieren. Achten Sie im Sommer auf frisches Obst und Gemüse mit viel Kalium, zum Beispiel Aprikosen.

5. Venengymnastik zur Stärkung der Venen

Trainieren Sie Ihre Venen mit bestimmten Gymnastikübungen, die auf die Beinmuskulatur abzielen und die Muskelpumpe aktiviert. Die Beinmuskeln unterstützen die Venen. Zu den Übungen gehören: Auf dem Rücken liegend mit den Beinen Radfahren, Fußspitzen und Verse abwechselnd zur Decke strecken oder im Stehen die Fußwippe trainieren, indem Sie sich nach oben strecken und auf den Fußballen abstützen und wieder auf der Fußsohle abstützen.

6. Beine hochlegen

Legen Sie Füße und Beine hoch. So kann das Blut leichter in Richtung Herz fließen. Das kann gestautes Blut leichter lösen und Schwellungen mindern.

Fazit

Bei Hitze und schwachem Bindegewebe an den Beinen kann der Blutfluss ins Stocken geradten. Die Beine werden schwer und können anschwellen. Gezielte Bewegung, die richtige Ernährung und Beine hochlegen, können die Symptome schwerer Beine lindern.


Die Kraft der Tomate für einen gesunden Blutfluss. Hier erfahren Sie mehr.
Möchten Sie regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier können Sie gratis den Medicom-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 10%-Rabatt profitieren.

Total
1
Shares