ekomi Trusted Shops Bio Made in Germany and Switzerland

Zimt: Mehr als ein Gewürz. Für einen normalen Blutzuckerspiegel

Wenn man an Zimt denkt, sieht man Weihnachten vor Augen. In unseren Breitengraden finden wir Zimt in Weihnachtsplätzchen wie in Zimtsternen, Lebkuchen und auch Bratäpfeln. Gerne wird Glühwein, Punsch und Tee mit Zimt angereichert. Aber Zimtöl kann noch viel mehr. Schon im Altertum wurde es in der Medizin verwendet.


Wie wirkt Zimt?

Zimtöl wirkt bakterien- und pilzhemmend. Innerlich angewendet werden Zubereitungen aus der Zimtrinde bei leichten, krampfartgien Darmbeschwerden mit Blähungen, Völlegefühl und zur Appetitanregung verwendet. In Untersuchungen konnte für Cassia-Zimt ein blutzucker- und cholesterinsenkender Effekt gefunden werden. Diese Wirkung wird auf die Zimtaldehyde zurückgeführt, die in Cassia-Zimt höher sind als in Ceylon-Zimt.


Woher kommt Zimt?

Beheimatet ist Zimt in Süd- und Südostasien. Der Hauptimport von Zimt kommt aus Sri Slanka. Teilimporte kommen aus Malaysia, Madagaskar und den Seychellen.


Worauf sollte ich bei Zimt achten?

Allergische Reaktionen sind möglich. Bei Überempfindlichkeit nicht verwenden. Zimt enthält natürlicherweise Cumarin, wobei Cassia-Zimt mehr Cumarin als Cylon-Zimt enthält. Hochwertige wässrige Zimtextrakte aus Cassia-Zimt sind gut verträglich, da sie kaum Cumarin enthalten.