Be

STRONG

Älterer Mann mit Bart beim Liegestütz

Stabile Knochen, starke Zähne

Knochen und Zähne erscheinen als festes, hartes und dauerhaftes Material. Viele halten es sogar für "tot" wie einen Stein. Tatsächlich aber handelt es sich bei diesen Teilen des Körpers um ein sehr lebendiges und dynamisches Gewebe, das sich regelmäßig erneuert. Hormone, Vitamine und Mineralstoffe zusammen mit Bewegung steuern in allen Lebensphasen den Knochenaufbau. Mit der richtigen Ernährung und gezielt ausgewählten Nahrungsergänzungsmitteln können Sie Ihre Knochen unterstützen und sich lange an deren Stabilität erfreuen.

Produkttipps für starke Knochen

So schützen Sie Ihre Knochensubstanz

Bei älteren Menschen geht es irgendwann mit der Knochensubstanz rapide bergab. Die Folge: Osteoporose. Hierzulande leiden über sechs Millionen Menschen an Osteoporose. Im Alter über 50 ist etwa jede vierte FRau und einer unter 17 Männern betroffen. Osteoporose ist eine Störung im Knochenstoffwechsel, die dazu führt, dass die Dichte der Knochen nachlässt. Poröse Knochen brechen wesentlich leichter. Rund 300.000 Oberschenkelhalsbrüche gehen jährlich auf diese Krankheit zurück. Daher ist es geboten, sich mit der Vorbeugung von Osteoporose auseinanderzusetzen. So verlieren Frauen nach den Wechseljahren rund 40 Prozent der Knochensubstanz. Deshalb wird besonders Frauen ab dem Alter von 50 Jahren das Messen der Knochendichte empfohlen. Auf diese Weise können Ärzte die Wahrscheinlichkeit für Knochenbrüche ermitteln. Besteht Bruchgefahr für die Knochen, so müssen sie wieder mineralisiert werden.

 

Ursachen für Osteoporose

Für Osteoporose gibt es viele Ursachen. Einer der Gründe ist Bewegungsmangel. Denn regelmäßige Bewegung stärkt nicht nur die Muskulatur sondern auch die Knochen. Das gilt auch dann, wenn Sie bereits an Osteopenie oder Osteoporose erkrankt sind. Ein weiterer Grund ist falsche Ernährung. Denn der Organismus muss die Knochen ständig aufbauen und braucht dafür Calcium und Vitamine. Das heißt, der menschliche Körper muss „verbrauchtes“ Knochenmaterial durch frisches Material ersetzen. Als eine mögliche Option bietet Medicom Vitamin K bzw. Calcium als Ergänzung zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung.

Außerdem gibt es Menschen, die genetisch ein höheres Risiko für geringere Knochendichte (im Alter) haben. Und wie so oft: Alkohol- und Tabakkonsum sind der Versorgung der Knochen keineswegs hilfreich.

 

Vitalstoff-Präparate stärken den Aufbau der Knochen

Je mehr Knochenmasse Sie bereits als junger Mensch aufbauen, umso mehr reduziert sich das Risiko von Knochenbrüchen im Alter. Jedoch reicht dafür eine Versorgung mit Calcium allein nicht aus. Denn neben Calcium spielen auch die Vitamine C, K und D sowie der Mineralstoff Magnesium eine entscheidende Rolle.

Bitte beachten Sie: Vegetarier, die Milch ablehnen, erkranken nicht häufiger an Osteoporose als andere. Denn sie essen meist mehr Salat und Gemüse und nehmen deutlich mehr Vitamine auf. Somit erleiden Salatesser rund 30 Prozent weniger Knochenbrüche als andere. Vitamin K kommt indes noch eine besondere Rolle zu: Vitamin K unterstützt den Einbau von Calcium in die Knochen.

 

Kräftigung der Knochen durch gesunde Ernährung

Zu den knochenaufbauenden Lebensmitteln zählen Salate, Gemüse und Nüsse. Vor allem Mandeln enthalten viel Calcium, Zink, Magnesium und gesunde Fette. Zu den Gemüsesorten mit viel Calcium gehören Kohl, Brokkoli und Fenchel. Auch Orangen und Orangensaft enthalten viel Calcium. Medicom-Tipp: Der Körper nimmt in der Regel Calcium nicht so gut auf. Fruchtsäuren und Vitamin C können die Aufnahme steigern.

 

Vitalstoffe für gute Zähne

Jeder weiß es und sieht es: kein strahlendes Lächeln ohne schöne und gute Zähne. Eine regelmäßige Pflege der Zähne als auch eine professionelle Zahnreinigung ist für Ihre Gesundheit überaus wichtig. Allerdings bieten diese Maßnahmen noch lange keine Garantie für dauerhaft gesunde Zähne. Denn Mängel im Bereich der Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen beeinträchtigen nicht nur die Gesundheit des gesamten Körpers, sondern auch die der Zähne. So brauchen auch Zähne diese Stoffe, um ihre Gesundheit zu erhalten und ihre Funktionen täglich erfüllen zu können. Darüber hinaus schützen Nähr- und Mineralstoffe nicht nur vor Erkrankungen des menschlichen Organismus, sondern unterstützen auch die Gesundheit des Mundraumes.

 

Medicom bietet eine Vielzahl von Produkten mit Calcium, Magnesium, Vitamin D und K

Medicom offeriert eine Reihe von Präparaten auf natürlicher Basis für die Zähne. Diese beinhalten viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Dazu zählen unter anderem der Mineralstoff Calcium und das wertvolle Vitamin K. Medicom konzentriert sich immer auf die Vitalstoff-Kombinationen, die tatsächlich sinnvoll sind. Hinzu kommt, dass alle Produktentwicklungen sowie Weiterentwicklungen stets von Wissenschaftlern begleitet werden. Dabei bietet Medicom seine Premium-Produkte zu einem sehr günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis an.

Laden...