Mariendistel-Produkt kaufen

Mariendistel : Erholung für die Körpermitte

Die Mariendistel gilt in der Naturheilkunde als traditionelle Heilpflanze, die aufgrund der enthaltenen Bitterstoffe die Gallensaftproduktion anregt. Die Flavonolignane, wie Silymarin, zählen zu den relevanten Inhaltsstoffen der Mariendistel. Hinzu kommt, dass die wesentlichen Extraktkomponenten der Mariendistel wie die enthaltenen Flavonoide sich als gute Radikalenfänger eignen.

 

Herkunft und Verwendung der Mariendistel

Die Mariendistel (Silybum marianum) ist eine ein- bis zweijährige Pflanze aus der Familie der Korbblüter (Asteraceae) und kommt vor allem im Mittelmeergebiet vor. Die Pflanze bevorzugt karge, trockene und steinige Standorte an Wegen und Weiden. Im 19. Jahrhundert entdeckten Mediziner die Heilkraft der Mariendistelfrüchte für die Leber. Man verabreicht sie unter anderem bei Verdauungsstörungen und entzündlichen Lebererkrankungen.

 

Die "Magendistel" für eine gute Fettverdauung

Die Früchte der Mariendistel enthalten ca. 3 % Silymarin, ein Gemisch der Flavanonolderivate Silibinin, Isosilibinin, Silicristin und Silidianin. Außerdem enthält die auch als "Magendistel" bekannte Pflanze Linol- und Ölsäure sowie Eiweiß. Diese Inhaltsstoffe unterstützen die Leber, indem sie leberschädigende Substanzen abschwächen und die Neubildung von Leberzellen stimulieren. Zubereitungen aus Mariendistelfrüchten setzt man unter anderem bei chronisch entzündlichen Lebererkrankungen ein. Darüber hinaus regen Mariendistelpräparate die Gallensaftproduktion an und verschaffen Linderung bei Verdauungproblemen mit Blähungen und Völlegefühl. Mit Mariendistel-Kapseln  von Medicom unterstützten Sie Ihr körperliches Wohlgefühl nach dem Essen und Trinken auf natürliche Weise.

Laden...