ekomi Trusted Shops Bio Made in Germany and Switzerland

Medicom

Selen: wichtig im Kampf gegen Freie Radikale

Selen wirkt antioxidativ, ist Bestandteil wichtiger Enzyme und stimuliert das Immunsystem. Deutschland ist ein Selenmangelgebiet.

 

In welchen Lebensmitteln ist Selen enthalten?

In Fleisch, Leber, Fisch, Eiern, Getreide, Vollkornbrot und Hülsenfrüchten.

 

Herkunft - Funktion - Versorgung

Selen ist ein wichtiger Bestandteil des Enzyms Glutathionperoxidase, das wiederum für das Immunsystem von großer Bedeutung ist und Freie Radikale bekämpft. Selen greift also nicht direkt in die schützenden Mechanismen des Körpers ein, sondern wirkt indirekt über das Glutathionperoxidasesystem. Direkt wirkt Selen auf die Antikörperproduktion ein. Es stimuliert die sogenannten Immunglobuline, die Krankheitserreger für das Immunsystem markieren. Bakterien oder Viren werden damit zur Zerstörung durch die Lymphozyten vorbereitet. Selen arbeitet mit Vitamin E zusammen. Selen ist besonders wichtig bei Stress, bei erhöhter Ozonbelastung und bei starker UV-Bestrahlung. Es empfiehlt sich eine ergänzende Aufnahme zusammen mit anderen essentiellen Vitaminen in einem Multivitalstoff-Präparat. Selen sollte jedoch nicht überdosiert werden, da es in großen Mengen Nebenwirkungen aufweist. Ab 800 µg beginnt sich die Wirkung von Selen umzukehren. Um diesen Wert zu erreichen, müsste man allerdings mindestens ein Dutzend Kapseln handelsüblicher Präparate zu sich nehmen. Nach Absetzen der hohen Dosierung verschwinden die Nebenwirkungen wieder.

 

Verwendung von Selen

  • Selen spielt als Baustein der Selenoproteine eine wichtige Rolle bei der Reifung von Samenzellen und damit für die männliche Fruchtbarkeit. Im Verlauf der Spermienreifung werden die Selenoproteine zu einem wesentlichen Bestandteil der reifen, funktionsfähigen Samenzelle. Besteht ein Selenmangel, kann sich keine funktionsfähige Spermienstruktur bilden, die Spermien sind unfruchtbar.
  • Selen stimuliert das Immunsystem.
  • Eine ausreichende Versorgung mit Selen kann vor oxidativen Schäden schützen.
  •  

    Fehlt Dir Selen?

    Schon bei einem zutreffenden Punkt könnte Deine Versorgung mit Selen zu knapp sein:

  • Ernährst Du Dich überwiegend vegetarisch?
  • Wirst Du vermehrt Umweltbelastungen wie Schadstoffen, Smog, Abgasen etc. ausgesetzt?
  •  

    Wie viel Selen braucht der Körper?

    Tagesdosis Selen in µg
    Quelle: DGE (vereinfacht)
    Säuglinge
    0 - 4 Monate 5-15
    4 - 12 Monate 7-30
    Kinder
    1 - 4 Jahre 10-40
    4 - 7 Jahre 15-45
    7 - 10 Jahre 20-50
    10 - 13 Jahre 25-60
    13 - 15 Jahre 25-60
    Jugendliche u. Erwachsene
    15 - 19 Jahre 30-70
    19 - 25 Jahre 30-70
    25 - 51 Jahre 30-70
    51 - 65 Jahre 30-70
    65 Jahre u. älter 30-70
    Schwangere 30-70
    Stillende 30-70