ekomi Trusted Shops Bio Madin

Medicom

Kieselerde: Schönheitsmittel aus der Natur für Haut, Haare und Nägel

Kieselerde ist ein Naturprodukt und wird aus den Schalengehäusen der Kieselalgen (Diatomeen) gewonnen. Zusammen mit dem B-Vitamin Biotin liefert diese wichtige Aufbaustoffe für Haut, Haare und Nägel. Es unterstützt den Aufbau und das Wachstum fester Nägel und kann brüchigen Nägeln entgegenwirken. Als wichtiger Nähr- und Aufbaustoff erhöht es die Feuchtigkseitsbindung und steigert dadurch die Spannkraft und Elastizität des Bindegewebes. Es unterstützt die Produktion von Kollagen und Elastin. Für das Bindegewebe sind beide wichtig, weil Kollagen und Elastin Bindegewebsfasern sind. Kieselerde ist auch als Silicium bekannt. Denn der wichtigste Bestandteil der Kieselerde steckt in der Kieselsäure, das Silicium.

Silicium – wichtiges Spurenelement für die Knochen und Knorpel

Es gehört zu den Mineralstoffen, genau genommen zu den Spurenelementen. Unsere Knochen bestehen auch aus Silicium. Der Knochen braucht zur Mineralisation Silicium, somit festigt das Spurenelement unser Knochen- und Knorpelgewebe.

In welchen Lebensmitteln findest Du Silicium?

Kieselerde muss über die Nahrung aufgenommen werden. Reich an Silizium sind vor allem pflanzliche Lebensmittel und weniger in tierischen Lebensmitteln. Bei den Nahrungsmitteln pflanzlicher Herkunft findest Du Silicium in ballaststoffhaltigen Getreidesorten wie Gerste und Hafer, die besitzen allerdings eine schlechte Bioverfügbarkeit. Auch Kartoffeln, Petersilie, Erbsen und Paprika sind siliciumhaltig. Anbei findest Du eine kleine Auswahl an Lebensmitteln, die Silizium bzw. Kieselerde enthalten.

Pflanzlich:
  • Erdnüsse
  • Kartoffel
  • Hirse
  • Hafer

aus tierischen Quellen:
  • Ei
  • Kuhmilch

in Getränken:

  • Bier
  • Wein
  • Mineralwasser