ekomi Trusted Shops Bio Madin

Medicom

 

Biotin für Haut, Haare und Nägel

Biotin wird auch Vitamin H – wie 'Hautfaktor' – genannt. Es ist ein unverzichtbarer Bestandteil von vielen Enzymen, die im Zellstoffwechsel herausragende Aufgaben übernehmen.

 

In welchen Lebensmitteln ist Biotin enthalten?

In Leber, Vollkornprodukten, Champignons, Eiern, Hefe, Milch, Naturreis, Haferflocken, Joghurt und Hülsenfrüchten.

 

Herkunft - Funktion - Versorgung

Das wasserlösiche Biotin ist in jeder Zelle des Körpers zu finden, denn es ist Bestandteil vieler Schlüsselenzyme des Stoffwechsels. So ist Biotin am Auf- und Abbau von Fettsäuren und am Abbau von Aminosäuren beteiligt. Ebenso ist es Bestandteil eines Enzyms, das im Glucosehaushalt eine bedeutende Funktion ausübt: Es sorgt dafür, dass im Körper stets genügend Glucose neu gebildet wird, damit auch im Hungerzustand aus körpereigenen Reserven genügend Glucose fü die überlebenswichtigen Funktionen bereitsteht. Biotin ermöglicht außerdem ein normales Wachstum von Zellen, ist wichtig für das Nervensystem und unterstützt die Bildung von Blutzellen. Alkoholmissbrauch, Zigaretten oder die Einnahme bestimmter Medikamente (z.B. Antibiotika) verschlechtern die Biotinversorgung des Körpers. Reich an Biotin ist Eigelb, wohingegen das Protein Avidin im rohen Eiklar die Aufnahme von Biotin durch den menschlichen Körper verhindert. Daher kommt es bei langfristiger Aufnahme von rohen Eiern zum Biotinmangel. Biotinmangel kann sich z.B. durch Muskelkrämpfe, Hauterkrankungen oder Haarausfall zeigen.

 

Verwendung von Biotin

  • Mangelsituationen: z.B. infolge einer regelmäßigen Aufnahme von rohem Eiklar, bei Störungen der Absorption nach Dünndarmerkrankungen, bei Dialyse und bei Säuglingen infolge bestimmter genetisch bedingter Enzymdefekte.
  • Haut-, Haar- und Nagelerkrankungen: Biotin wird unterstützend für die Gesundheit und Schönheit von Haut, Haaren und Nägeln eingesetzt.

Fehlt Dir Biotin?

Schon bei einem zutreffenden Punkt könnte Deine Versorgung mit Biotin unzureichend sein:

  • - Isst Du viel rohe Eier?
  • - Leidest Du unter brüchigen Nägeln oder Haarproblemen?
  • - Trinkst Du regelmäßig Alkohol?

Wie viel Biotin braucht der Körper?

Tagesdosis Biotin in µg
Quelle: DGE (vereinfacht)
Säuglinge
0 - 4 Monate 5
4 - 12 Monate 5-10
Kinder
1 - 4 Jahre 10-15
4 - 7 Jahre 10-15
7 - 10 Jahre 15-20
10 - 13 Jahre 20-30
13 - 15 Jahre 25-35
Jugendliche u. Erwachsene
15 - 19 Jahre 30-60
19 - 25 Jahre 30-60
25 - 51 Jahre 30-60
51 - 65 Jahre 30-60
65 Jahre u. älter 30-60
Schwangere 30-60
Stillende 30-60