ekomi Trusted Shops Bio Madin

Medicom

 

Mikronährstoffe für Deine Augen

Die Augen sind als „Leitsinn“ das vielleicht wichtigste Sinnesorgan. Denn vor allem ermöglicht uns das Sehen eine weitest gehende Orientierung in unserer Umwelt. Für viele ist das nicht so selbstverständlich.


Das kleine Wunder Ohr

Auch unserem Hörsinn kommt eine besondere Bedeutung zu, denn für viele ist es eines der zentralen Sinne. Über das Ohr nehmen wir Schalwellen auf, die in elektronische Impulse umgewandelt werden, die wiederum über den Hörnerv unser Gehirn erreichen. Hier passiert dann die gesamte Interpretation der aufgenommenen Information.

Vitalstoffe für die Sinne: Augen und Gehör

 Die Augen sind als „Leitsinn“ das vielleicht wichtigste Sinnesorgan. Denn vor allem ermöglicht uns das Sehen eine weitest gehende Orientierung in unserer Umwelt. Für viele ist das nicht so selbstverständlich.

 Die Augen sind im Grunde die Fenster zu unserer Welt. Die Augen sind im Alltag für rund 70 Prozent der Wahrnehmungen zuständig. Was aber passiert, wenn die Sehkraft abnimmt? Sehschwächen sowie Augenkrankheiten können viele Ursachen haben. Neben älteren Menschen sind offensichtlich immer mehr jüngere aller Altersklassen davon betroffen. Woher stammt dieser Zuwachs? Zum einen wird heute schon eine Sehschwäche diagnostiziert, wenn der Patient dies selbst noch gar nicht bemerkt. Zum anderen können laut Experten zufolge Faktoren wie zum Beispiel industriell verarbeitete Nahrungsmittel sowie wenig Bewegung, viele Stunden vor einem Bildschirm, Rauchen, Alkohol usw. zu einer reduzierten Augengesundheit beitragen. Diese Leiden kann man zum Teil auf natürliche Weise vorbeugen oder lindern. Vor allem, wenn die sogenannte altersbedingte Sehschwäche gemeint ist. So ist es möglich, die Augen durch Mikronährstoffe zu unterstützen. Im Medicom-Shop findest Du viele hochwertige Produkte, die die Gesundheit der Augen unterstützen können.

 

Nahrungsergänzungsmittel für die Augen

 Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe, Omega-3-Fettsäuren und Spurenelemente können über die Nahrung aufgenommen werden. Unser Körper braucht für die Aufrechterhaltung seiner lebenswichtigen Funktionen Vitamine. Für die Funktionsfähigkeit der Augen ist zum Beispiel das Vitamin A von größerer Bedeutung, denn es ist direkt am Sehprozess beteiligt. Vitamin A ist zum Beispiel häufig in gelben und orangefarbenen Obst- und Gemüsesorten oder auch in der Leber von Tieren enthalten. Wichtig sind hierbei auch die so genannten B-Vitamine (Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6 und Vitamin B12), die für die Funktion der Nerven allgemein und des Sehnervs im Speziellen zuständig sind. Sekundäre Pflanzenstoffe wie zum Beispiel Lutein und Zeaxanthin spielen eine Rolle beim Aufbau von Makula, dem Punkt mit der größten Anzahl an Sehzellen. Viel Lutein und Zeaxanthin sind im Spinat, Grünkohl, Mais und Eidotter enthalten. Omega-3-Fettsäuren sind ungesättigte Fettsäuren, die das Sehvermögen sowie die Funktion der lichtempfindlichen Zellen der Netzhaut unterstützen. Wertvolle Omega-3-Fettsäuren liefern fettreiche Kaltwasserfische wie zum Beispiel Makrele, Aal und Lachs. Ebenso unentbehrlich für die Augen sind Mineralstoffe und Spurenelemente wie zum Beispiel Zink. Reichlich Zink enthalten z. B. Austern.

 

Die Augen – Wunderwerk des Sehens

 Medicom gibt wertvolle Tipps für die Gesundheit Deiner Augen: Deine Augen brauchen zwischendurch wohltuende Ruhepausen. Dafür legst Du die Handflächen gewölbt und leicht auf die Augen und atmest dabei ruhig ein und aus. Richte zwischendurch den Blick auch auf möglichst weit entfernte Objekte. Denn ständiges Nahsehen – wie zum Beispiel auf einen PC-Monitor – strengt die Augen auf Dauer unnötig an. Eine gesunde Ernährung wirkt sich auf die Gesundheit der Augen ebenfalls positiv aus sowie eine ausreichende Versorgung mit hochwertigen Mikronährstoffen.

 

Sehkraft – ein wertvolles Gut

 Die Sehkraft unserer Augen ist eine besondere Fähigkeit. Wird sie deutlich eingeschränkt oder verlieren wir sie gar, so ändert sich unser alltägliches Leben radikal.

Die Sehkraft erlaubt es uns, zusammen mit dem Zentralnervensystem, unsere Umwelt zu erleben und zu erfahren. Solche Erfahrungen macht jeder Mensch auf seine ganz eigene Art und Weise. Selbst wenn die gleichen Objekte fokussiert werden, so ist die Wahrnehmung immer graduell unterschiedlich – nicht nur auf die Sehkraft bezogen. Denn wir wollen die Dinge so sehen, wie wir es gelernt haben, die Dinge zu sehen. Kein Wunder, wenn die Augen als der Spiegel der Seele genannt werden. So gehen rund 80 Prozent der Sinneswahrnehmungen auf die Sehkraft zurück. Ein Beispiel: Gehen wir unter Stress zu einem Sehtest, so wird dies auf das Ergebnis anders auswirken als wenn wir entspannt und gut gelaunt sind. Daher sollten wir uns um unsere Augen und ihre Sehkraft kümmern und sie schützen.

 

Produkte von Medicom für die Sehkraft online kaufen

 Werden Menschen mit Vitalstoffen ausreichend versorgt, so kann dadurch auch die Sehkraft verbessert werden. Dazu ist jedoch eine richtige Kombination von Vitaminen, sekundäre Pflanzenstoffen, Omega-3-Fettsäuren, Mineralstoffe und Spurenelemente von Bedeutung. Vor allem sollten sekundäre Pflanzenstoffe wie bspw. Carotinoide nicht auf Ihrem Speiseteller fehlen. Zu den Vertretern der Carotinoide zählen Lutein und Zeaxanthin. Diese sind u. a. in rohen Karotten, Grünkohl, Petersilie, Spinat, Brokkoli, Blattsalat, Erbsen, Rosenkohl, grüne Bohnen, Mais, Tomaten, Honigmelonen und Aprikosen enthalten. Für eine Aufnahme im Körper ist jedoch wichtig, dass Du Carotinoide mit ein wenig Fett zu Dir nimmst. Carotinoide unterstützen zudem die Neutralisierung von schädlichen freien Radikalen. Wissenschaftliche Forschungsergebnisse ergaben, dass eine hohe Farbstoffdichte der Carotinoide in den Obst-und Gemüsesorten die Augengesundheit unterstützen.

 

Reduktion der Sehkraft im Alter

 Mit zunehmendem Alter nimmt im Allgemeinen die Sehkraft der Menschen ab. Dieser Prozess vollzieht sich schleichend und daher häufig fast unbemerkt. Irgendwann fällt es manchen Menschen plötzlich auf, dass die Augen trocken und müde sind. Es erfordert Mühe, sich auf einen Monitor oder auf einen geschriebenen Text auf Papier zu konzentrieren. Das sind Anzeichen der Altersweitsichtigkeit, auch Presbyopie genannt. Bei der Altersweitsichtigkeit nimmt die Fähigkeit zur Naheinstellung (Akkommodation) der Augenlinse ab. Auf gut Deutsch: die Sehkraft wird schwächer. Ausgleich verschafft eine Lesebrille oder Kontaktlinse. Bei vielen Menschen ist der vollständige Verlust der Akkommodation mit Mitte 50 erreicht.