ekomi Trusted Shops Bio Madin

Medicom

 

Der Feigenkaktus – der Fettbinder aus der Natur. Gesund abnehmen

Die heilenden Eigenschaften des Feigenkaktus sind bereits seit Tausenden von Jahren bekannt. Jetzt wurden ganz neue Fähigkeiten der Heilpflanze aus Mittelamerika nachgewiesen: Die Inhaltsstoffe fördern die Bindung von Nahrungsfetten und können so Diäten sinnvoll unterstützen.

Feigenkaktuspulver ist ein natrürlicher Fettbinder. Die Fettaufnahme aus der Nahrung und somit die Kalorienaufnahme aus Nahrungsfetten wird vermindert und das Sättigungsgefühl nach einer Mahlzeit verlängert.

 

Opuntia ficus indica – Feigenkaktus

Opuntia ficus indica lautet der klangvolle botanische Name dieser traditionellen Heilpflanze. Im Volksmund Feigenkaktus genannt, stammt diese Pflanzenart aus der Gattung der Opuntien. Aus den gelben Blüten des Kakteengewächses entstehen etwa hühnereigroße, aromatische Früchte, deren körniges Fruchtfleisch geschmacklich an Birnen erinnert.

 

Die Inhaltsstoffe des Feigenkaktus

Die Früchte werden Kaktusfeigen genannt. Sie enthalten neben reichlich Ballaststoffen auch Beta-Carotin sowie viele Mineralstoffe (Kalium, Calcium) und Vitamin C. Der Feigenkaktus ist im gesamten Mittelmeerraum verbreitet.

Wie wirkt der Feigenkaktus?

Kaktusfeigen sind ein schnell verfügbarer Energiespender insbesondere für Sportler sowie bei geistiger Belastung. Ihr hohes antioxidatives Potenzial unterstützt die Zellgesundheit und ihre Ballaststoffe sind verdauungsfördernd. Ihre Faserkomplexe haben eine hohe Bindungsaffinität für Nahrungsfette und werden unterstützend bei einer Reduktionsdiät bzw. zur Gewichtskontrolle im Rahmen einer fettbewussten Ernährung und zur Verlängerung des Sättigungseffekts eingesetzt.