ekomi Trusted Shops Bio Made in Germany and Switzerland

Medicom

 

Warum Omega-3-Fettsäuren aus Krillöl

Weltweit vertrauen mehr als 1,5 Millionen Menschen auf die neue Omega-3-Generation: Krillöl. Und es werden immer mehr gesundheitsbewusste Menschen, die täglich Krillöl-Kapseln einnehmen. Das hat seinen Grund: Denn Krillöl besitzt einen sehr hohen Gehalt an den wertvollen Omega-3-Fettsäuren DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure). Einzigartig macht Krillöl jedoch die natürliche Kombination von Inhaltsstoffen: hochwertige Omega-3-Fettsäuren, Phospholipide und Astaxanthin (effektiver Antioxidans).

 

Die langkettigen, mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA in Krillöl sind lebenswichtig und gehören zu den „guten Fettsäuren“. Der menschliche Organismus braucht Omega-3-Fettsäuren für die Bildung von Zellstrukturen und den Aufbau von Transporteinheiten, zudem sind sie wichtig für eine herzgesunde Ernährung. Das Besondere an Krillöl ist, dass die Omega-3-Fettsäuren an Phospholipide gebunden sind. An Phospholipide gebundene Omega-3-Fettsäuren können vom Körper besser und schneller genutzt werden als Omega-3-Fettsäuren aus Fischöl. Es kann effizienter in die Zellmembranen (Zellwände) eingebaut werden und somit die Fließeigenschaft des Blutes verbessern.

 

Auch Phospholipide gehören zu den Zellwänden. Sie stimulieren den Gehirnstoffwechsel und sorgen für die Informationsweiterleitung zwischen den Nervenzellen. Das wiederum kann unsere geistige Leistungs- und Merkfähigkeit unterstützen.

 

Die langkettigen mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren werden nicht vom Körper hergestellt. Sie müssen regelmäßig und in ausreichender Menge durch die Nahrung zugeführt werden.

 

Antioxidatives Krillöl

Krillöl besitzt noch einen weiteren Vorteil. Es enthält natürlicherweise das Carotinoid Astaxanthin, ein sekundärer Pflanzenstoff, der zu den stärksten Antioxidantien der Natur gehört. Antioxidantien können Freie Radikale unschädlich machen und dem Zellschutz dienen. Dieses Carotinoid führt zu der charakteristischen Farbe von Krillöl und schützt die Fettsäuren vor Oxidation.

 

Krillöl aus Krustentieren: Nachhaltig und strikt kontrolliert

Krillöl wird aus einem kleinen Krustentier, dem antarktischen Krill (Euphausia Superba) gewonnen. Der Krill steht ganz am Anfang der Nahrungskette und frisst ausschließlich Phytoplankton. Mehr als die Hälfte der Krill-Biomasse (400-500 Millionen Tonnen) werden von Walen, Robben, Pinguinen, Tintenfischen und Fischen gefressen.

 

Jährlich werden weniger als ein Prozent der von den Tieren gefressenen Mengen gefangen. Kontrolliert werden die Fangquoten von der internationalen “Commission for the Conservation of Antarctic Marine Living Resources (CCAMLR)”, um das Gleichgewicht und die Nachhaltigkeit des Ökosystems der Antarktis auch weiterhin zu schützen.

 

KRILLÖL: Medicom setzt auf Nachhaltigkeit!

Für Nobilin Krillöl Omega 3 Plus wird ausschließlich Krillöl der norwegischen Firma Aker BioMarine verwendet. Das innovative Fischfangunternehmen setzt auf eine besonders umweltfreundliche Krillfangmethode. Der Krill wird lebendig unter Wasser an Bord gepumpt, dort frisch verarbeitet und gefroren. Durch das besondere Fangnetzsystem gibt es keinen unerwünschten Beifang von anderen Fischen. Aker BioMarine trägt als einziges Fischfangunternehmen das blaue MSC-Siegel für zertifiziert nachhaltigen Fischfang. Darüber hinaus arbeitet Aker BioMarine eng mit der Umweltorganisation WWF zusammen.

 

Reines, gut verträgliches Krillöl

Für die hochwertige Krill-Öl-Qualität spricht der Lebensraum des Krills. Denn die Antarktis gehört zu den saubersten Gewässern der Erde ohne relevante Belastungen durch Pestizide und Schadstoffe. Da Krill am Anfang der Nahrungskette steht, ist es weniger Umweltgiften ausgesetzt.

 

Zudem besitzt Krillöl aufgrund der an Phospholipide gebundenen Omega-3-Fettsäuren eine bessere Verfügbarkeit. Krillöl ist aufgrund der unterschiedlichen Verdauung und Absorption besser verträglich, sodass auch gerade bei empfindlichen Personen ein Krillöl-Präparat vorzuziehen ist.

 

Nobilin Krillöl Omega 3 Plus ist bei der Einnahme sehr gut verträglich, es gibt kein unangenehmes fischiges Aufstoßen und keinen schlechten Nachgeschmack.