ekomi Trusted Shops Bio Made in Germany and Switzerland

Medicom

 

Du erinnerst Dich nicht mehr an Namen, Du weißt nicht mehr, wo Du Deine Brille gelassen hast, und alle Aufgaben musst Du Dir notieren? Nein, nicht zwangsläufig müssen mit dem Alter Gedächtnisleistung und kognitive Fähigkeiten nachlassen. Diese Ausrede gilt nicht immer. Längst konnten Forscher nachweisen, dass auch mit 60 Jahren das menschliche Gehirn noch wachsen kann. Neue geistige Herausforderungen, ausreichend Schlaf und Bewegung sowie eine gezielte Versorgung mit Nährstoffen wie beispielsweise Phosphatidyl-Serin und den B-Vitaminen unterstützen uns dabei, geistig fit zu bleiben. Und noch etwas: Erstens: Bestimmte Dinge kann unser Gehirn im Alter besser. Zweitens: Es ist nie zu spät, etwas für seine geistige Fitness zu tun.

Gedächtnis – das Speichersystem im Gehirn

 Das Gedächtnis speichert neue Informationen im Gehirn und stellt es wieder abrufbar bereit. Auf diese Weise werden Erlebnisse zu Erinnerungen.

Ohne unser Gedächtnis wären wir bestimmt ziemlich hilflose Geschöpfe. Denn das Gedächtnis trennt mehr oder minder unbewusst zwischen wichtigen von unwichtigen Informationen und speichert sie an unterschiedlichen Stellen in unserem Gehirn. So legt das Gedächtnis Fakten und Erinnerungen des eigenen Lebens im deklarativen Gedächtnis und Verhaltensweisen und Fähigkeiten im prozeduralen Gedächtnis ab. Wenn die Inhalte wieder gebraucht werden, ruft sie das Gedächtnis wieder auf. Zumindest sollte das die Regel sein. Es kann aber vorkommen, dass dabei auch Fehler auftreten können. Die Leistung des Gedächtnisses kann trainiert und über die Aufnahme von Vitalstoffen verbessert werden.

 

Vitalstoffprodukte von Medicom für das Gedächtnis

 Für ein gut funktionierendes Gedächtnis stellt sich nun folgende Frage: Welche Nährstoffe sind für Dein Gedächtnis sinnvoll und wichtig und welche Wirkungen üben sie aus? Vitalstoffe fürs Gehirn dienen dazu, Dein Gedächtnis sowie mentale Leistungsfähigkeit zu erhalten. Nicht nur im Alter lässt das Gedächtnis nach. Es gibt auch andere Ursachen, die zu Gedächtnislücken führen können. Diese können zum Beispiel beruflicher oder privater Stress, Schlafentzug, schlechte Ernährung oder Rauchen sein. Die Vitalstoffe von Medicom bieten eine gute Chance, das Gehirn mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen und dadurch anzuregen. Folgende Wirkstoffe sind beispielsweise besonders gut geeignet: Omega-3-Fettsäuren, Ginkgo-Extrakt und Vitamin-B-Komplex. Omega-3-Fettsäuren sind zum Beispiel in Fisch, Fischöl oder Leinensamen vorhanden. Sie helfen dem Gehirn, besser zu funktionieren. Omega-3-Fettsäuren können nebenbei auch die Stimmung stabilisieren, den Umgang mit Stress erleichtern und Angstzustände mildern. Ginkgo unterstützt ebenfalls durch das Zusammenwirken von Flavonoiden und Terpenen die geistige Leistungsfähigkeit. Zudem trägt es dazu bei, die Fließeigenschaft des Blutes und damit die Versorgung mit Mikronährstoffen zu verbessern. Ein weiterer Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln fürs Gehirn ist der Vitamin-B-Komplex. Dieser unterstützt den Erhalt der Gesundheit des Nervensystems.

 

Training für das Gedächtnis

 Natürlich kannst Du Dein Gedächtnis und Deine geistige Fitness im Alltag jederzeit trainieren. Dafür stoppst Du am besten erstmal alle Gedanken, mit denen Du Dir einredest, dass Du kein gutes Gedächtnis hast. Lerne wieder, Deinem Gedächtnis zu vertrauen! Entdecke und lerne Techniken, wie Du Dir Informationen leichter merken kannst! Finde geeignete Eselsbrücken, an die Du Dich gut erinnern kannst! Trainiere regelmäßig Dein Gedächtnis mit kleinen Übungen, die Dir Spaß machen! Fordere Dich selbst heraus und steigere Deine Merkfähigkeit!

 

Funktionsweise der Nerven

 Stromleitungen und Telefonkabel sind die Verbindungen, damit in einer Gesellschaft kommuniziert werden kann. Im menschlichen Organismus übernehmen diese Funktion: die Nerven.

 

Wirbeltiere und Menschen verfügen über ein Zentralnervensystem, das aus einem Gehirn und dem Rückenmark besteht. Die menschlichen Nerven erstrecken sich über den ganzen Körper und werden in drei Abschnitte unterteilt:

 

• Zentralnervensystem (ZNS)
• Peripheres Nervensystem
• Vegetatives Nervensystem 

 

Das Zentralnervensystem verarbeitet die eingehenden Impulse. Auf diese Weise können wir unsere Umwelt wahrnehmen. Das periphere Nervensystem sind die Nerven, die vom Gehirn und Rückenmark ausgehen. Es besteht aus einem weitverzweigten Geflecht einzelner Nerven für die Haut und Muskeln am Hals, Nacken und Rumpf sowie den Gliedmaßen. Die einzelnen Impulse werden zum Beispiel von so genannten Sinneszellen bzw. Nervenenden der Haut aufgenommen und zum Gehirn und Rückenmark transportiert. Dort treffen sie auf motorische Nerven, die dann die jeweiligen Organe anregen. Mit dem vegetativen Nervensystem sind die Nerven gemeint, die zu den Organen hin und weg führen. Diese Nerven regeln zum Beispiel die Aktivität des Herzens, der Drüsen und der Muskulatur in den inneren Organen an. Eine Nervenzelle wird als das kleinste Element des gesamten Nervensystems angesehen und übernimmt die Funktion der Aufnahme, Weiterleitung und Übertragung von Impulsen.

 

Produkte von Medicom für die Nerven

 Starke Nerven werden heutzutage im Beruf und privatem Leben gleichsam gefordert. Darum müssen wir uns immer wieder aufs Neue stärken. Das kann durch beruhigende Atemübungen, ausreichend Schlaf, regelmäßige Spaziergänge, sportliche Aktivitäten, Hobbys oder Urlaub erfolgen. Erholung für strapazierte Nerven bieten auch Bio-Tees sowie naturreine Nahrungsergänzungsmittel mit Vitalstoffen wie zum Beispiel Baldrian, Vitamin B1, Vitamin B6 und Vitamin B12. Die Vitamine der B-Gruppe als auch ausgesuchte Wohlfühlkräuter in den Präparaten von Medicom unterstützt Dich dabei, etwas gelassener mit Stress-Situationen umzugehen. So spielen vor allem B-Vitamine bei vielen biochemischen Prozessen im menschlichen Organismus eine wichtige Rolle. Zum Beispiel bei der Verstoffwechselung von Zucker, Eiweiße und Fetten. Ohne diese Vorgänge können die Nerven nicht richtig funktionieren. Die Vitalstoff-Präparate von Medicom werden unter geprüfter wissenschaftlicher Aufsicht und in Premium-Qualität hergestellt.

 

Das komplexe System der Nerven

 Das gesamte baum- oder strauchartig verzweigte Geflecht der Nerven im menschlichen Körper misst eine erstaunliche Gesamtlänge von rund einer Milliarde Meter. Das käme einer Wegstrecke gleich, die sich von der Erde bis zum Mond und wieder zurück reichen würde. Die einzelnen Impulse der Nerven erfolgen über chemische Stoffe, die auch Überträgersubstanzen oder Transmitter genannt werden.