ekomi Trusted Shops Bio Madin

Medicom

 

Hyaluronsäure – der Wirkstoff für straffe, strahlende Haut

Als Bestandteil der extrazellulären Matrix erfüllt Hyaluronsäure viele Funktionen, zum Beispiel beim Wachstum, der Teilung und der Migration von Zellen. Sie findet sich im Bindegewebe des Körpers und ist Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit, in der sie als Schmiermittel eine zentrale Rolle spielt. Chemisch betrachtet handelt es sich bei der Hyaluronsäure um eine Kette aus Zuckermolekülen mit besonderen Eigenschaften: So ist die Säure zwar flüssig, verfügt durch ihre hochmolekulare Gestalt aber über genug Viskosität, um nicht wie Wasser aus dem Gelenk herausgepresst zu werden. Vor allem aber verfügt Hyaluronsäure über die Eigenschaft sehr viel Wasser zu binden: rund 6.000 Mal mehr Wasser als ihr eigenes Gewicht.

 

Aufgrund ihrer Eigenschaften ist Hyaluronsäure sowohl für medizinische als auch für kosmetische Anwendungen interessant. Da sie zugleich Feuchtigkeit spendet und Wasser bindet, ist sie als Wundermittel gegen Falten längst kein Geheimtipp mehr. Hyaluronsäure wird in der Faltenunterspritzung eingesetzt, wodurch sie in tiefere Schichten der Haut gelangt. Schonender ist die Verabreichung als Kapsel, Gel oder Creme. So oder so wird der Effekt unmittelbar sichtbar: Die Haut strafft sich, wird praller und strahlender.