Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

Probiotika

Service Hotline
0800 — 50 400 50
Lieferung in 2 Tagen
2-Monatige
Geld-Zurück-Garantie
Kostenloser Versand*
2 Artikel
    • Niacin, Pantothensäure, Vitamin B1, B2, B6 und B12 tragen zum normalen Energiestoffwechsel bei
    • Niacin und Vitamin B2 tragen zur Aufrechterhaltung normaler Schleimhäute bei
    • enthält Milchsäurebakterien Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium, sowie Inulin, das prebiotische Eigenschaften besitzt

    Ab: 7,60 €

    inkl. MwSt., zzgl. Versand
    • enthält die wertvollen Inhaltsstoffe der Cranberry kombiniert mit Lactobacillus acidophilus
    • enthält pro Kapsel 145 mg Cranberry-Extrakt mit 36,25 mg Proanthocyanidinen (PAC)
    • Cranberry (Vaccinium macrocarpon) enthalten reichlich Antioxidantien, Polyphenole und Flavonoide

    Ab: 19,90 €

    inkl. MwSt., zzgl. Versand
2 Artikel

Probiotika helfen bei Verdauungsproblemen

Plötzlicher Durchfall oder für einige Tage schlechter bis gar kein Stuhlgang - jeder macht in seinem Leben Erfahrungen mit derartigen Beschwerden, die zwar meist harmlos sind, aber dennoch stören. Probiotika können Abhilfe schaffen.

Jeder vierte Deutsche leidet unter funktionellen Verdauungsproblemen. Sie sind zugleich der häufigste Grund für den Besuch beim Gastroenterologen. Kontrollierte Studien belegen, dass sich probiotische Kulturen auf die Symptome des sogenannten Reizdarmsyndroms positiv auswirken können.

Unspezifische Bauchschmerzen, Verstopfung (Obstipation), Wechsel zwischen Verstopfung und Durchfall (Diarrhoe) oder Blähbauch (Meteorismus) und Flatulenz: Die Symptome des Reizdarmsyndroms sind vielfältig. Sie können sowohl durch bakterielle entzündliche Prozesse im Darm als auch durch eine Veränderung in der Sensibilität der inneren Organe verursacht werden.

Gastroenterologen sind sich einig, dass sich zur symptomatischen Therapie unter anderem Probiotika eignen. Diesen Schluss erlauben die positiven Ergebnisse von zwölf aus 16 kontrollierten Studien. An einer randomisierten kontrollierten Doppelblindstudie nahmen 267 Patienten mit Reizdarmsyndrom vom Typ Obstipation und Meteorismus teil. Sie erhielten sechs Wochen zweimal täglich einen Joghurt mit einer bestimmten Bifidokultur beziehungsweise einen Joghurt ohne Probiotika in der Kontrollgruppe. Nach drei Wochen hatten sich in der Probiotikagruppe bei fast 18 Prozent mehr Patienten als in der Kontrollgruppe die Beschwerden im Vergleich zum Ausgangswert um zehn Prozent verringert. Nach sechs Wochen der Behandlung mit dem Bifidobacterium trat bei fast doppelt so vielen Patienten mit Verstopfung eine deutliche Besserung ein. Demnach sind Bifidokulturen geeignet, das Darmmilieu zu harmonisieren und symptomatische Beschwerden des Reizdarmsyndroms deutlich zu reduzieren.

Auch andere Milchsäurekulturen wie Lactobacillus tragen zur Harmonisierung der Darmflora bei und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Gesundheiterhaltung.

phone

Service Hotline 0800 - 50 400 50

delivery_truck

Lieferung in 2 Tagen

money_back

2-Monatige Geld-Zurück-Garantie