Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

Ernährungsumstellung mit Detox

Wer dauerhaft gesünder leben möchte und ein Langzeit-Detoxing (Langzeit-Entgiftung) vornehmen will, der sollte seine Ernährung umstellen. Bewusster essen und die Erfolge spüren, kann viel Spaß machen. Fasten oder eine Ayurveda-Kur im Vorfeld können beim Übergang zu einer gesunden Lebensweise sehr helfen.

Wer es nicht dauerhaft schafft, sollte nicht zu hart mit sich ins Gericht gehen, denn eine Frustration ist bei einer Ernährungsumstellung sicher kontraproduktiv. Vielleicht kann man sich dann wenigstens an einem oder zwei Tagen in der Woche vornehmen, Fettiges, Süßigkeiten, Alkohol und Fertigprodukte wegzulassen und z.B. einen reinen Obst-Gemüsetag einzulegen.

Wann und wie lange sollte man eine Kur ansetzen? 

Hier gibt es keine Regeln. Während eine Ernährungsumstellung im Optimalfall ja nur einmal vonnöten ist, kann man im Prinzip immer detoxen. Manche legen einen Detox-Tag pro Woche oder Monat ein. Andere detoxen lieber in langen Kuren, mehrfach im Jahr. Prädestiniert fürs Detoxen ist aber der Frühling, weil dann unser Stoffwechsel ohnehin aus dem „Winterschlaf“ erwacht und den Detoxeffekt erhöhen kann. Viele fühlen sich aber auch bereits am Jahresbeginn, nach der festtäglichen Völlerei, reif für eine ausgiebige Entgiftung.

Detox reinigt auch die Seele

Den Effekt des Detoxings auf die reine Physiologie zu beschränken, wäre nur die halbe Wahrheit. In Wirklichkeit hat das Detoxing heute eine ebenso wichtige psychologische Komponente. Einer Zäsur gleich, läuten immer mehr gesundheitsbewusste Menschen damit einen neuen Abschnitt ein bzw. schließen einen vergangenen ab. Es wird nicht nur körperlich entgiftet, auch die Seele erhält einen Frühjahrsputz. Gerade nach stressigen Phasen, in denen vielleicht nicht alle guten Vorsätze die Ernährung betreffend eingehalten werden konnten oder man seelisch sehr beansprucht wurde, kommt Detoxing immer mehr als eine Art Gesamterneuerung zum Einsatz.

Fazit: Mit Detoxing sind im Prinzip alle natürlichen Methoden gemeint, um Schadstoffe gezielt aus dem Organismus auszuleiten. Das allseits bekannte Fasten ist nur eine unter vielen Techniken.

Es gibt zahlreiche Symptome, bei der eine derartige Entgiftung hilfreich sein kann. Gleichwohl geht es hier auch um eine bewusste Entscheidung mit den Konsumgewohnheiten zu brechen. Eine wichtige Zäsur im Alltag, die nicht selten mit einer seelischen Reinigung und einer Besinnung auf das Wesentliche im Leben einhergeht. Wie klein oder groß die rein körperlichen Auswirkungen durch Detoxing beim Einzelnen auch sein mögen, das mentale Wohlbefinden wird letztlich durch den erbrachten Verzicht, das erreichte Ziel und die gefühlte Reinigung maßgeblich gesteigert. Und das ist ja genau das, worum es geht: Sich in seiner Haut wieder wohlfühlen!   


• Möchtest Du wissen mit welchen Gesundheitsprodukten Du Dein Detox unterstützen kannst? Hier wirst Du fündig.
• Möchtest Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis den MEDICOM-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 20%-Rabatt profitieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Comments are Closed for this post