ekomi Trusted Shops Bio Madin

Medicom

Vegetarisch leben, heißt gesund leben!

Wer seinen Ernährungsstil auf vegetarisch umgestellt hat, hat sich nicht nur für eine sehr gesunde und vollwertige Ernährung entschieden, sondern auch für einen bewussten Lebensstil.

So ist vegetarisch leben auch ein ganz wichtiger aktiver Schritt, um der ungesunden Lebensweise der Zivilisation entgegenzuwirken. Viele Menschen nehmen die Nachteile des weltweiten Fleischkonsums immer bewusster wahr. Experten schätzen, dass es in Deutschland rund 5,5 Mio. vegetarisch lebende Menschen gibt. Neben ethischen Gründen führen Vegetarier die teilweise katastrophalen Bedingungen der Tierhaltung und –schlachtung an. Dazu gehören Masthilfen im Futter, Antibiotika sowie andere Medikamentenrückstände im Fleisch. Zudem belegen immer mehr Studien, dass vegetarisch lebende Menschen deutlich gesünder sind als Fleischesser. Doch Vegetarier verhalten sich nicht alle gleich. Es werden vier verschiedene Arten unterschieden:

     

  • Die Ovo-lacto-Vegetarier essen auch Milch, Milchprodukte und Eier.
  • Die Lacto-Vegetarier akzeptieren auch Milch und Milchprodukte.
  • Die Ovo-Vegetarier ergänzen ihre Kost nur durch Eier.
  • Die strengen Vegetarier (vegane Ernährung) meiden alle Lebensmittel tierischen Ursprungs.

 

Alle Typen vegetarischer Ernährung basieren auf pflanzlichen Lebensmitteln. Es werden aber auch Pilze und Produkte aus Bakterienkulturen in den Speiseplan aufgenommen. Der Vegetarismus schließt jedoch weitere Stoffe wie zum Beispiel Gelatine und Schmalz aus, die aus geschlachteten Tieren stammen.

 

Medicom bietet für vegetarisch lebende Menschen Nährstoff-Präparate an

Fleisch- und Wurstwaren beinhalten wichtige Nährstoffe wie zum Beispiel Eisen, Zink und eine Reihe von B-Vitaminen. Werden diese Nahrungsmittel vermieden, müssen diese Vital- und Nährstoffe aus anderen Lebensmitteln zugeführt werden. So nehmen vegetarisch lebende Menschen Kalzium, Vitamin B12, Eisen und Jod nicht in dem notwendigen Maße auf. Vegetarier, die Milch, Milchprodukte und Eier zu sich nehmen und sich sonst von Getreide, Gemüse, Hülsenfrüchten und Nüssen vollwertig ernähren, führen dem Organismus genug Eiweiß zu. Häufig lässt sich bei Vegetariern ein Vitamin B12-Mangel feststellen. Speziell für Vegetarier bietet Medicom eine Reihe von Präparaten an, die etwaige Mängel an Vital- und Nährstoffen ausgleichen.

 

Tipps für eine vegetarische Lebensweise

Es gibt viele Gründe, Vegetarier zu werden oder wenigstens häufiger auf Fleisch zu verzichten. Wer Vegetarier werden will, legt für den Anfang einfach mal ein oder zwei fleischfreie Tage pro Woche ein. In einem nächsten Schritt verzichten Sie während der Woche auf Fleisch und essen nur am Wochenende ein Steak, Putenschnitzel oder Fischgericht. Wer weiterhin gelegentlich Fisch essen möchte, sollte Fettfische wie zum Beispiel Hering, Lachs, Makrele und Thunfisch bevorzugen. Denn diese Sorten verfügen über einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren und schützen so das Gefäßsystem. Darüber hinaus sind fleischlose Hähnchennuggets, Würstchen auf Sojabasis und Fischstäbchen ohne Fisch eine gute Alternative.