Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

Alkoholstudie: Die Dosis macht das Gift

Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren. So lautet das Sprichwort. Allerdings hört die Ehre bei dem zweiten und dem dritten Gläschen auf jeden Fall auf. Das zeigt jetzt eine neue internationale Studie.

Das Forscherteam kam zu dem Schluss, dass fünfeinhalb Gläser Wein, das sind 100 Gramm Alkohol pro Woche, die Lebenserwartung verringern und Herz-Kreislauf-Beschwerden begünstigt. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift „The Lancet“ veröffentlicht und widerlegen die weitläufige Auffassung, dass Alkohol in Maßen, zum Beispiel Rotwein positive Auswirkungen auf das Herz haben kann. Demnach sollen die Richtwerte für den Alkoholkonsum in Deutschland überdacht werden. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Bonn gelten für Frauen 10 Gramm Alkohol täglich als tolerierbar. Bei Männer gilt die doppelte Menge, 20 Gramm als Maximalwert.

In der groß angelegten Studie wurden insgesamt Daten von 600.000 Menschen ohne Herz-Kreislauf-Beschwerden aus 19 Ländern ausgewertet. Die Datenanalyse ergab, dass schon das zweite Glas Wein mehr die Lebenserwartung um 30 Minuten verkürzen kann.

Alkohol: Unter 100 Gramm Empfehlung

Alkoholkonsum, der unter 100 Gramm pro Woche liegt, also bei einem geringen Konsum, kann laut Mitautorin Angela Wood von der Universität Cambridge gesundheitsförderliche Aspekte haben. Demnach könne wenig Alkohol helfen, länger zu leben und das Risiko für mehrere Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken. Nun bleibt die Frage, ob die 70 Gramm Alkohol laut DGE für Frauen pro Woche tolerierbar sind. Männer liegen mit 140 Gramm Alkohol pro Woche deutlich über der jetzt empfohlenen Grenze.

Wusstest Du,

• dass in Deutschland durchschnittlich circa 165 Gramm Alkohol pro Woche getrunken werden, das geht aus dem Jahrbuch „Sucht“ hervor.
• dass in Rotwein Polyphenole und oligomere Proanthocyanidine stecken? Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die Herzerkrankungen vorbeugen sollen.

 

• Willst Du mehr über Polyphenole und oligomere Proanthocyanidine wissen? Hier geht es lang.
• Laufend informiert! Mit unserem Newsletter erhälst Du regelmäßig News zu Gesundheitsthemen, Produktneuheiten und Sparvorteilen. Hier kannst Du gratis den MEDICOM-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 20%-Rabatt profitieren.

Schreibe einen Kommentar

  • *Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Wir erlauben uns, Kommentare vor dem Veröffentlichen zu prüfen.