Kostenloser Versand
Kostenloser Versand

ab einem Bestellwert von € 25,- innerhalb Deutschlands. Für Bestellungen bis € 25,- erheben wir € 3,95 Versandgebüren.

Sie haben keine Waren in Ihrem Warenkorb.

Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.

2

Product was successfully added to your comparison list.

Krank durch Einsamkeit

Werden wir häufiger krank, wenn wir uns einsam, depressiv und gestresst fühlen? Damit befasst sich der Bereich der sogenannten Psychoimmunologie: So wurde in zahlreichen Studien mittlerweile bewiesen, dass nicht nur Angst, Depressionen und chronischer Stress Entzündungsprozesse im Körper verursachen und das Immunsystem schwächen können. Auch soziale Isolation und Einsamkeit machen den Menschen für Krankheiten anfälliger.

Dass zwischen Einsamkeit und Krankheiten ein Zusammenhang besteht, zeigt eine weitere, aktuelle US-Studie. Demnach greift soziale Isolierung das Immunsystem an und erhöht dadurch das Risiko viraler Infekte und chronischer Erkrankungen. Es kommt zu einer genetischen Veränderung der Körperzellen. In weißen Blutkörperchen aktivieren sich bei einsamen Menschen offenbar Gene, die zu Entzündungen führen und die Virenabwehr schwächen.

Wissenschaftlich erwiesen 

Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse der Studie in den „Proceedings of the National Academy of Sciences“ der USA. Die Studie zeigte auch, dass eine Phase der Einsamkeit in einem Leben lange Nachwirkungen haben kann. Selbst als die Probanden wieder soziale Kontakte hatten, waren die schädlichen Gene weiterhin aktiv. Regelmäßige soziale Kontakte, ein fester Freundeskreis, Familie – alle diese sozialen Faktoren helfen uns also dabei, unsere innere Balance zu stärken und damit für eine starke Immunabwehr zu sorgen.

• Neugierig geworden? Zum Thema Immunabwehr erfährst Du hier mehr.
• Willst Du regelmäßig über das Thema Gesundheit und Gesundheitsprodukte informiert werden? Hier kannst Du gratis den MEDICOM-Newsletter abonnieren und einmalig von einem 5 EUR-Einkaufsgutschein profitieren.

Schreibe einen Kommentar

  • *Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Wir erlauben uns, Kommentare vor dem Veröffentlichen zu prüfen.